06.08.2007 | 11:32

Letzte Premiere beim Theaterfest NÖ, Theater, Kabarett u. a.

Vom „Schatz im Silbersee“ bis „Diskret“

Bei den Karl May-Festspielen im Steinbruch von Winzendorf bei Wiener Neustadt hatte am Freitag, 3. August, „Der Schatz im Silbersee“ Premiere (Buch: Erika Frischler, Regie Christian Steiner). Winnetou, Old Shatterhand und Co. sind noch bis 2. September, jeweils Freitag, Samstag und Sonntag, zu sehen. Die Stuntshows beginnen am Freitag und Samstag um 18 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr; die Vorführungen starten jeweils eine Stunde später. Am 15. August gibt es ab 11 Uhr einen Tag der offenen Tür. Nähere Informationen und Karten unter 02638/220 00 und www.winwi.at.

Die Karl May-Spiele Gföhl wiederum bringen heuer zu ihrem 20-jährigen Jubiläum „Der Ölprinz“ zur Aufführung. Gespielt wird auf der Freilichtbühne Gföhlerwald bis 26. August; Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr. Auch der Waldviertler Winnetou lädt am 15. August ab 10 Uhr zu einem Tag der offenen Tür (Vorstellungsbeginn um 17 Uhr). Nähere Informationen und Karten bei den Karl May-Spielen Gföhl unter 02716/8653, e-mail wigwam@karl-may-spiele.at und www.karl-may-spiele.at.

Im Theaterzelt der Donauarena Melk heißt es am Mittwoch, 8. August, „maschek.redet.drüber"; die Politiker- und Prominenten-Synchronisation von Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun und Robert Stachel beginnt um 21 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60.

Ebenfalls am Mittwoch, 8. August, lädt das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein zu einem Jour Fixe mit dem derzeitigen Ateliergast Alek Popov. Der Abend mit dem bulgarischen Prosaschriftsteller, Hörspielautor und Dramatiker beginnt um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim ULNOE unter 02732/728 84 (0664/432 79 73), e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

Am Donnerstag, 9. August, geht im Schloss Weitra die letzte Premiere des heurigen Theaterfestes NÖ über die Bühne: Felix Dvorak hat für sein Schloss Weitra-Festival Hugo von Hofmannsthal Komödie „Der Unbestechliche“ in Szene gesetzt; Beginn ist um 19.30 Uhr. Gespielt wird im regensicheren Schlosshof bis 9. September jeweils Donnerstag und Freitag um 19.30 Uhr, Samstag um 15 und 19.30 Uhr sowie Sonntag um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten auf Schloss Weitra unter 02856/3311, e-mail schloss.weitra@weitranet.at und www.schloss-weitra.at.

Auch in Hörmanns bei Litschau beginnt am Donnerstag, 9. August, das diesjährige Sommer-Festival in Zeno Staneks Theater Brauhaus. Auf dem Spielplan steht die Komödie „Das Gedächtnis des Wassers“ der Britin Shelagh Stephenson. Zu sehen ist diese österreichische Erstaufführung im Alten Brauhaus bis 12. und vom 16. bis 19. August jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02856/5385.

Neid, Zorn, Trägheit, Wollust, Eitelkeit, Geiz und Maßlosigkeit bevölkern heuer den Spielort des „Theaters zum Fürchten“ im ehemaligen Luftschutzstollen in der Brühlerstraße in Mödling. „Seven Sins. Vom Sündigen“ feiert am Freitag, 10. August, Premiere und wird bis 2. September an jedem Freitag, Samstag und Sonntag aufgeführt. Das Stationentheater in der Inszenierung und Textmontage von Bruno Max lässt sich jeweils von 19 bis 21.30 Uhr erwandern; Einlass ist alle 15 Minuten. Nähere Informationen und Karten beim „Theater zum Fürchten“ unter 01/544 20 70 und www.theaterzumfuerchten.at.

Ab Freitag, 10. August, geht auch im Hoftheater Gossam in der Wachau die Komödie „Herr Ritter von der traurigen Gestalt“ von Soeren Voima nach Motiven des „Don Quijote“ von Cervantes über die Bühne; Premierenbeginn ist um 20.30 Uhr. Folgetermine im Stadl des ehemaligen Dorfwirtshauses bei Emmersdorf: 11., 12., 14., 15., 17., 18. und 19. August, jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Tourist-Info Emmersdorf unter 02752/700 10 bzw. beim Gemeindeamt unter 02752/714 69 sowie beim Hoftheater Gossam unter 0676/914 77 17, e-mail elfriede.loeffler@lecturing.at und www.gossam.info.

Im Rahmen der Reihe „Im Gespräch“, einer Begleitveranstaltung der Sommerspiele Melk, hält der Theologe und Psychotherapeuth Dr. Arnold Mettnitzer am Freitag, 10. August, ab 18 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk den Vortrag „Enthüllungen – Apokalyptische Phantasien im Spiegel der Psychologie, Theologie und Kunst“. Nähere Informationen bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60 bzw. beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Unter dem Titel „Moje Hlava” präsentiert die gebürtige Heidenreichsteinerin Nina Hlava am Freitag, 10. August, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, einen Mix aus Pantomime, Akrobatik, Steptanz, Groteske und Clownerie; begleitet wird sie vom Gitarristen Michael Clair aus Florida. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf steht am Freitag, 10. August, „Der Blunzenkönig“, ein Monodrama von Christoph Frühwirth, auf dem Spielplan; der von Karl Merkatz gestaltete tragikomische Abend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Im Dorftheater Ziersdorf-Radlbrunn liest Peter Uray am Samstag, 11. August, aus Gerhard Roths Roman „Landläufiger Tod“. Beginn im Brandlhof ist um 19.30 Uhr; musikalisch begleitet wird die Lesung vom Schleich-Quartett. Nähere Informationen und Karten beim Dorftheater Ziersdorf-Radlbrunn unter 0664/190 04 64, e-mail bachmaier-kultur@web.de und www.dorftheater.at.

Beim Opern- & Klassikfestival auf Schloss Kirchstetten wird am Sonntag, 12. August, Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ in einer gekürzten Fassung für Kinder ab fünf Jahren gezeigt. Beginn der Produktion der Little-Amadeus-Opera Hamburg ist um 18.30 Uhr; das Kinder-Rahmenprogramm „Betty Bernstein trifft Little Amadeus“ vor dem Schloss startet um 16.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 01/205 15 65, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und www.schloss-kirchstetten.at.

Peter Uray, am Tag zuvor noch in Radlbrunn im Einsatz, liest am Sonntag, 12. August, im Hotel Thier in Mönichkirchen Gedichte und Prosa von Anton Wildgans aus Anlass von dessen 75. Todestag; „Der Zug der Wolken mahnt mich an den Tod“ beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Mönichkirchen unter 02649/209 25.

Schließlich präsentiert das Filmhof-Festival in Asparn an der Zaya – heuer unter dem Motto „Was heißt hier Sex?“ – am Dienstag, 14. August, ab 20 Uhr Andrea Händlers Kabarettprogramm „Diskret – eine Peep-Show“. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Weinviertel unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung