03.08.2007 | 09:48

Tätigkeitsbericht der NÖ Kulturwirtschaft GmbH für 2006

NÖ Kulturinstitutionen zählten rund 727.000 BesucherInnen

Die Niederösterreichische Kulturwirtschaft GmbH (NÖKU) hat kürzlich ihren Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2006 mit einem Überblick über die Schwerpunkte der Geschäftsführung im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Bei den Schwerpunkten des Vorjahres handelt es sich etwa um die Integration der 2005 gegründeten Schallaburg Kulturbetriebs GmbH sowie die Aufnahme der Bauarbeiten für das Frohner-Forum, das Krenek-Forum und das Fotomuseum Stein bzw. für die Open-Air-Bühne und den neuen Konzertsaal in Grafenegg. Weiters wurde im Vorjahr die Eröffnung der Ausstellungshalle der Österreichischen Filmgalerie in Krems vorgenommen und im Archäologischen Park Carnuntum mit den administrativen, organisatorischen und baulichen Maßnahmen für das Investitionsprogramm 2006 bis 2011 begonnen.

Die im Tätigkeitsbericht publizierte Konzern-Bilanz der NÖKU weist per 31. Dezember 2006 eine Summe der Aktiva bzw. Passiva von rund 47 Millionen Euro auf. Ende Dezember des Jahres 2005 hatte diese Summe noch rund 40 Millionen Euro betragen.

Die Besucherzahl der Veranstaltungsbetriebe Grafenegg Kulturbetriebs GmbH, NÖ Festival GmbH, NÖ Kulturszene Betriebs GmbH, Landestheater NÖ Betriebs GmbH und die NÖ Tonkünstler Betriebs GmbH konnte von 130.227 im Jahr 2005 auf 167.805 im Jahr 2006 gesteigert werden. Die Auslastung der Betriebe blieb im Vergleich zum Vorjahr mit 75 Prozent unverändert. Steigerungen gab es dagegen bei der Anzahl der Veranstaltungen von 475 auf 817, der Anzahl der Vermietungen der Veranstaltungsbetriebe von 47 auf 77 sowie bei der Anzahl der MitarbeiterInnen, die sich von 224 auf 260 erhöht hat.

Die Anzahl der BesucherInnen in den Ausstellungsbetrieben, bei denen es sich um die Archäologischer Park Carnuntum Betriebs GmbH, die Kunstmeile Krems Betriebs GmbH, die NÖ Museum Betriebs GmbH, die Österreichische Filmgalerie GmbH sowie um die Schallaburg Kulturbetriebs GmbH handelt, stieg von 2005 auf 2006 von 384.279 auf 558.426 Personen, wobei über 37.000 BesucherInnen des vergangenen Jahres im Besitz der NÖ Card waren. Die Zahl der Ausstellungen belief sich 2006 auf 37, jene der Öffnungstage auf 2.692. Die Anzahl der Vermietungen der Ausstellungsbetriebe stieg gegenüber 2005 von 52 auf 110; jene der MitarbeiterInnen von 86 auf 108.

Die Gesamtzahl der BesucherInnen der „NÖ Kulturwirtschaft“ betrug demnach im Vorjahr 727.403, die Gesamtzahl der Vermietungen 187 und die Gesamtzahl der MitarbeiterInnen belief sich auf 390. Die Ausstellungsfläche, die im Jahr 2000 noch rund 3.600 Quadratmeter betragen hatte, beläuft sich aktuell auf insgesamt rund 10.000 Quadratmeter. Die Anzahl der Sitz- und Stehplätze an den Veranstaltungsorten beträgt derzeit etwa 6.500.

Nähere Informationen: NÖ Kulturwirtschaft GmbH, Telefon 02742/90 80 40, e-mail office@noeku.at, www.noeku.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung