31.07.2007 | 09:08

Traisental-Radweg: ÖBB setzten jetzt „Radler-Zug“ ein

Ohne Umsteigen und mit eigenem Fahrrad-Abteil

Der neue Traisental-Radweg ist eine der schönsten Radrouten in Niederösterreich und wird entsprechend frequentiert. Die gute Nachfrage führte jetzt auch dazu, dass die ÖBB ab sofort bis 28. Oktober auf dem Abschnitt zwischen St. Pölten und St. Aegyd am Neuwalde an Sonn- und Feiertagen nicht nur eine direkte Verbindung ohne Umsteigen in Traisen, sondern auch ein eigenes Fahrrad-Abteil anbieten.

Abfahrt dieses „Radler-Zuges“ ist in St. Pölten um 9.25 Uhr, Ankunft in St. Aegyd um 10.47 Uhr. Dort fährt der Zug in die Gegenrichtung um 11.07 Uhr ab, um in der Landeshauptstadt um 12.30 Uhr anzukommen. Damit steht einem 52 Kilometer langen, von der Traisen talwärts begleiteten Rad-Vergnügen inklusive Einkehr bei einem der radfreundlichen Wirte nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen: Mostviertel Tourismus, Telefon 07416/521 91, e-mail office@most4tel.com, www.traisentalradweg.at, www.oebb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung