09.07.2007 | 10:38

Theater, Ballett, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Das Schnarchen der Ungeheuer“ bis „Gotteskrieger“

Im Rahmen des Festivals „Wellenklänge“ in Lunz am See präsentiert Patrick Addai, Schauspieler und Kinderbuchautor aus Ghana, am Mittwoch, 11. Juli, ab 18 Uhr auf der Seebühne das für Kinder ab vier Jahren geeignete Stück „Das Schnarchen der Ungeheuer“. Nähere Informationen und Karten bei „Wellenklänge“ unter 07486/8854, e-mail karten@wellenklaenge.at und www.wellenklaenge.at.

Am Hanslteich bei Gutenbrunn spielt Josef Hader am Freitag, 13. Juli, ab 20.30 Uhr sein neues Programm „Hader muss weg“ (es gibt eine Überdachung für ca. 500 Personen; Ersatztermin bei Schlechtwetter: 3. August um 20.30 Uhr). Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Ebenfalls am Freitag, 13. Juli, lädt das Ballett St. Pölten anlässlich des „NÖ World Dance Cups“ ab 19.30 Uhr zu einem Galaabend in die Bühne im Hof in St. Pölten. Zu sehen sind u. a. eine Adaption von Shakespeares „Othello“, die Choreographie „Dialogue“ und das Beste aus dem internationalen Tanz- und Ballettwettbewerb. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail st.poelten@ballett.cc und www.ballett.cc.

Mit einem von Gauklern, Artisten und Straßenmusiker geprägten „Gassenspektakel“ in der Fußgängerzone Znojmo geht am Freitag, 13. Juli, auch das diesjährige Festival Retz „Offene Grenzen“ in sein Schlusswochenende (10 bis 17 Uhr). Am Samstag, 14. Juli, folgen um 20 Uhr in der Dominikanerkirche die letzte Aufführung von Petr Ebens Kirchenoper „Jeremias“ sowie um 17.30 Uhr im Rathaus eine Lesung der jungen tschechischen Autorin Petra Hulová aus ihrem Roman „Durch das matte Glas“. Am Sonntag, 15. Juli, lesen noch Mercedes Echerer und Martin Müller-Reisinger aus Herzmanovsky-Orlandos „Der Gaulschreck im Rosennetz“; Beginn im Rathaus ist um 14 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Unter dem Titel „Mund. Tot: Attentate gegen Schreibende – Wie Mächte ihre Kritiker beseitigen“ liest Erika Pluhar am Samstag, 14. Juli, ab 15 Uhr im Gutshof Fratres nach einem Künstlergespräch mit Andreas Kövary sowohl eigene Texte als auch die Vermächtnisse zweier Mordopfer: den letzten Artikel von Anna Politkowskaja und den letzten Brief des armenischen Journalisten Hrand Dink. Nähere Informationen bei der Kulturbrücke Fratres unter 02843/2874, e-mail info@kulturbruecke.com und www.kulturbruecke.com.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, unterbricht am Sonntag, 15. Juli, seine Sommerpause für die Abschlussveranstaltung des Zauberworkshops „Zauberkunst im magischen Theater“ mit Gerhard Swoboda; Beginn ist um 18 Uhr. Nähere Informationen beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Schließlich lädt die von Ricky May geleitete Jugendtheatercompany NÖ des european grouptheater am Montag, 16. Juli, um 20 Uhr zur Premiere der österreichischen Erstaufführung von Lutz Hübners Stück „Gotteskrieger“ auf die Festspielbühne Perchtoldsdorf. In Perchtoldsdorf wird auch noch am 17. und 18. Juli jeweils um 20 Uhr gespielt, ehe Ende August auf der Schallburg eine zweimonatige Tournee durch Niederösterreich gestartet wird. Nähere Informationen beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und www.europeangrouptheater.com; Karten beim InfoCenter Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung