05.07.2007 | 12:30

Kunstwerke, Installationen und Kunstevents in NÖ Naturparken

Kadenbach: Das Projekt „NuPArt“ wird fortgesetzt

„Wir haben hier ein erfolgreiches Projekt, das wir in die Verlängerung schicken wollen“, sagte heute, 5. Juli, Landesrätin Karin Kadenbach in St. Pölten in einer Pressekonferenz. Unter dem Titel „NuPArt“ seien die KünstlerInnen aus ganz Niederösterreich aufgerufen, in den 23 Naturparken im Bundesland Kunstwerke zu schaffen, Installationen anzufertigen oder Kunstevents abzuhalten. Aus den Einreichungen - die Frist dafür läuft bis zum 7. September - wird eine Jury drei Projekte für die Umsetzung auswählen. Bis März 2008, so Kadenbach, sollen diese Projekte verwirklicht werden.

Was 2004 und 2005 mit dem Projekt „LandArt“ und den kreativen Beiträgen von NaturparkmitarbeiterInnen begonnen hätte, sei 2006 mit „NuPArt“ unter der Mitwirkung professioneller KünstlerInnen fortgesetzt worden, erläuterte Kadenbach. Die Österreichischen Bundesforste, die eng mit den Naturparken zusammenarbeiten, würden diese Aktion auch heuer unterstützen.

„NuPArt“ sei zudem auch ein Beitrag zur Regionalentwicklung. Von den 20 eingereichten Projekten wurden in den Naturparken Heidenreichsteiner Moor, Buchenberg, Leiser Berge und Hohe Wand vier Vorhaben verwirklicht. Außerdem schuf der Komponist Ulf-Diether Soyka 70 kurze, mit Tierstimmen hinterlegte Musikstücke. Im Naturpark Leiser Berge wurde als eine Verschmelzung von Holzskulpturen, Keramik und Naturelementen eine überdimensionale Sonnenuhr vom Bildhauer Harry Raab und vom Naturparkbetreuer Chris Heller geschaffen. „Die Besucherfrequenz in diesem Naturpark wurde bedeutend gesteigert“, so Kadenbach. Als weiteres Beispiel hob sie Kurt Foits Baumskulpturen im Naturpark Hohe Wand hervor. Aber auch die „Wiedergeburt einer Form“, ein Projekt von Paul Seidl und Reinhard Sprinzl im Naturpark Heidenreichsteiner Moor, und zwei Skulpturen im Naturpark Buchenberg, geschaffen von Solomon Okpurukhre, fanden Anerkennung der Naturschutz-Landesrätin.

Ausschreibungsunterlagen für „NuPArt 2007“ unter www.noe.gv.at/Service/RU/RU5/Naturparke/Naturparke.htm, www.naturparke.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung