28.06.2007 | 10:40

Tagung des NÖ Beirates für Sozialplanung

Schabl: Auch in Niederösterreich steigt die Armut an

Zum ersten Mal seit Landesrat Emil Schabl das Sozialressort übernommen hat, wurde gestern der Sozialbeirat einberufen. Der Beirat für Sozialplanung ist ein gesetzlich geregeltes Gremium, das die Landesregierung in wesentlichen Aufgaben der Sozialpolitik zu beraten hat. „Die Mitglieder des Beirates sind die LeiterInnen der zuständigen Abteilungen des Landes, Landtagsabgeordnete aller Parteien, Fachleute, InteressenvertreterInnen der Gemeinden sowie VertreterInnen der Trägerorganisationen der freien Wohlfahrt. Den Vorsitz führen jeweils die Regierungsmitglieder, die mit den Angelegenheiten der Sozialhilfe betraut sind“, so der Vorsitzende des Beirates, Landesrat Emil Schabl.

Immer mehr Menschen sind arm oder armutsgefährdet. „12,9 Prozent unserer Bevölkerung sind von Armut betroffen; bei den Dauerhilfen aus dem Sozialhilfetopf hat es im vorigen Jahr eine Steigerung von 68,7 Prozent gegeben; bei den einmaligen Geldleistungen waren es 37,4 Prozent. Und ein Ende dieser Steigerungsraten ist noch nicht abzusehen“, so Schabl. „Wir brauchen deshalb jede Hilfe, die wir bekommen können. Der Sozialbeirat als hochrangiges Expertengremium ist daher wichtig für die Beratung und Entscheidungsfindung. Tagesordnungspunkte waren insbesondere auch die bedarfsorientierte Mindestsicherung sowie die 24 Stunden Betreuung. Ich werde natürlich die Ergebnisse der gestrigen Sitzung und die Anregungen auch mitnehmen zur österreichischen Landessozialreferenten-Tagung, die heute und morgen, stattfindet.“


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung