26.06.2007 | 12:03

LH Pröll zur Sanierung der Kirche Heiligenkreuz-Gutenbrunn

„Niederösterreich ist stolz auf sein großes christliches Erbe“

„Die Sanierung der Pfarrkirche Heiligenkreuz-Gutenbrunn ist ein sichtbares Zeichen für die gute Zusammenarbeit zwischen der Kirchengemeinschaft und dem Land Niederösterreich“, so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zum Beschluss der NÖ Landesregierung, für die Restaurierung dieses Sakralbauwerkes einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 75.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Pfarrkirche von Heiligenkreuz-Gutenbrunn sei ein spätbarockes, auf Grund seiner Ausstattung mit Fresken von Franz Anton Maulpertsch kulturell bedeutendes Baujuwel.

Im Zuge der Sanierung der Kirche wurden bisher das Dach neu gedeckt sowie die Rinnen und der Blitzschutz erneuert. In einem weiteren Schritt sollen noch bis September die Putzabplatzungen an der Kirchendecke und am Gewölbe fachkundig restauriert werden.

Niederösterreich sei zu Recht stolz auf dieses große christliche Erbe, so der Landeshauptmann, und habe deshalb auch die Verpflichtung, dieses zu pflegen, zu bewahren und an die folgenden Generationen weiterzugeben.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung