25.06.2007 | 08:57

Grafenegger „Wolkenturm“ mit glanzvollem Gala-Konzert eröffnet

LH Pröll: Gibt NÖ unverwechselbares kulturelles Profil

Der „Wolkenturm“ im Schlosspark Grafenegg hat seine akustische und musikalische Feuertaufe mit Bravour bestanden. Die Zuschauerränge der Open Air-Arena waren Freitagabend beim Eröffnungskonzert nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt - und das trotz des Dauerregens.

Auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeigte sich angesichts der großartigen Kulisse - „gibt Niederösterreich ein unverwechselbares kulturelles Profil“ - und des Konzertereignisses der Superlative begeistert. Das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Dirigent Alfred Eschwé spielte u. a. Stücke von Antonin Dvorak, Amilcare Ponchielli, Richard Wagner und Giacomo Puccini bis hin zu Giuseppe Verdi, Ludwig van Beethoven und Georg Friedrich Händel. Unterstützt wurden sie dabei von Festival-Intendant Rudolf Buchbinder am Klavier und Julian Rachlin an der Violine. Auch die Sopranistin Genia Kühmeier, der Bariton Bryn Terfel und Startenor Johan Botha erhoben an diesem ganz besonderen Abend ihre Stimme. Das Grafenegger Gala-Konzert wurde außerdem im ORF 2 live übertragen.

Initiiert und ermöglicht wurde das außergewöhnliche Kulturprojekt „Wolkenturm“ durch Landeshauptmann Pröll - so wie der gesamte Ausbau des Schlossareals zu einem internationalen Kulturzentrum. Das futuristisch anmutende Bauwerk hat eine Höhe von 23 Metern. Die Bühne ist 20 Meter breit und 11 Meter tief und bietet bis zu 200 Personen Platz. Der nach oben ansteigende Arena artige Zuschauerraum ist für 1.670 Sitzplätze ausgelegt.

Für Pröll wird auf dem Grafenegger Schlossareal damit auch das gelungene Spannungsfeld von Alt und Neu sichtbar: „Während die historische Schlossanlage für die Tradition und Geschichte Grafeneggs steht, ist der Wolkenturm eine Art Symbol auf dem Weg in die Zukunft.“

Und die Zukunft ist viel versprechend: Unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder findet vom 23. August bis 9. September erstmals ein internationales Musik-Festival in Grafenegg statt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung