14.06.2007 | 09:33

Am Freitag beginnt das Theaterfest NÖ 2007

Pröll: Kultur ohne Grenzen, Vorgaben und wirtschaftliche Sorgen

Die Politik habe Rahmenbedingungen zu schaffen, dass sich Kultur ohne Grenzen und Vorgaben entwickeln könne und den Kulturschaffenden wirtschaftliche Sorgen abgenommen würden, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern, 13. Juni, bei der Eröffnungs-Show des Theaterfestes NÖ im Festspielhaus St. Pölten. Die Aufrechterhaltung einer lebendigen Kulturszenerie sei der beste Motor für wirtschaftlcihe und touristische Entwicklung. Die bei der - mit Auszügen aus den Programmen gestalteten - Auftaktveranstaltung nahezu vollständig anwesenden Intendanten seien die besten Werbeträger für das Land, so Pröll, der sich vorgenommen hat, rund zehn der heurigen Premieren zu besuchen.

Das Theaterfest NÖ findet heuer von Ende Juni bis Anfang September an 23 Spielorten mit insgesamt 14.523 Sitzplätzen statt; insgesamt wird es 28 Neuinszenierungen geben. Neun Theater davon sind wetterunabhängig, vier finden Open Air statt, bei zehn Open Air-Spielorten gibt es Ausweichmöglichkeiten.

2006 besuchten 204.000 Besucher 404 Vorstellungen der im Vorjahr noch 16 Spielorte, insgesamt kann das 1996 gegründete Theaterfest NÖ auf 2.063.450 Besucher zurückblicken. 2006 lagen die Gesamtproduktionskosten der 16 Spielorte bei 10,91 Millionen Euro, die Subventionen des Landes Niederösterreich bei 1.415.450 Euro.

Gestartet wird das Theaterfest NÖ 2007 mit dem Theatersommer Haag: Am Freitag, 15. Juni, hat um 20 Uhr am Hauptplatz von Stadt Haag „In 80 Tagen um die Welt“ von Susanne F. Wolf frei nach Jules Verne Premiere (Regie: Werner Sobotka). Gespielt wird bis 1. September jeweils Donnerstag bis Samstag (mit Ausnahme 18. August) sowie am 14. und 15. August; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theatersommer Haag unter 07434/446 00-0, e-mail reservierung@theatersommer.at und www.theatersommer.at.

Die zweite Premiere geht am Samstag, 16. Juni, um 19 Uhr in der Sommerarena Baden über die Bühne. Auf dem Programm des Operettenfestivals Baden steht „Paganini“ von Franz Lehár, Paul Knepler und Bela Jenbach (Regie: Robert Herzl, musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Spieltage: 17., 23., 24., 29. und 30. Juni, 1., 19., 20. und 27. Juli, 11., 12. und 15. August sowie 1. und 2. September; Beginn ist um 19.30 Uhr - außer am 16. Juni (19 Uhr) und 2. September (18 Uhr). Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@stadttheater-baden.at und www.stadttheater-baden.at.

Ab Sonntag, 24. Juni, präsentiert der Laxenburger Kultursommer „Lohengrin von Laxenburg“, eine Opernparodie von Susanne F. Wolf sehr frei nach Richard Wagner (Regie: Susanne F. Wolf); Premiere im Hof der Franzensburg ist um 16.30 Uhr. Gespielt wird bis 26. August, jeweils Samstag und Sonntag um 16.30 Uhr. Nähere Informationen beim Rathaus Laxenburg unter 02236/711 01, e-mail komoedienspiele@laxenburg.at und www.laxenburgerkultursommer.at; Karten bei Österreich-Ticket unter 01/96 0 96 sowie an Spieltagen unter 02236/73640.

Nähere Informationen zum Theaterfest NÖ unter 01/8048382, e-mail theaterfest@utanet.at und www.theaterfest-noe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung