13.06.2007 | 11:25

Neue Angebote von ecoplus International

Gabmann: Hohes Wirtschaftswachstum basiert auf Export-Offensive

ecoplus International, eine Tochtergesellschaft von ecoplus und der Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien, unterstützt heimische Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot bei der Internationalisierung. Mit einer Ausschreibungsplattform und einer Handelsagentenbörse wurden heute, 13. Juni, in St. Pölten zwei neue Angebote vorgestellt, die das Ziel verfolgen, das Ost- und Mitteleuropageschäft nach Niederösterreich zu bringen.

Niederösterreich habe den Erweiterungsprozess wirtschaftspolitisch immer als Chance gesehen und damit Recht behalten, betonte dabei Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Mit neuen Wegen Richtung Technologie, Innovation und Kreativität könne Niederösterreich am großen „Kuchen“ der EU für die Ziel 1 Fördergebiete mitpartizipieren. Es sei klar, dass man Wachstum nur erreichen könne, wenn man verstärkt in den Export gehe.

Mit Informationsveranstaltungen, entsprechenden Förderinstrumentarien wie dem Risikokapital sowie der Installierung der NÖ Büros in Prag, Bratislava, Budapest, Warschau und Temesvar, in die mittlerweile auch der NÖ Tourismus integriert sei, sei diese Exportoffensive gemeinsam mit der Raiffeisen-Gruppe zu einer Erfolgsstory geworden. Dass Niederösterreich mit 3,8 Prozent über ein hervorragendes Wirtschaftswachstum verfüge, führte Gabmann auf die Stärken im Export zurück: Der Anteil Niederösterreichs am österreichischen Export betrage 17 Prozent, der Exportanteil in die mittel- und osteuropäischen Länder sei von 2001 bis 2006 um 64 Prozent erhöht worden, ein Viertel aller Exporte in diese Länder komme aus Niederösterreich.

Das Ausschreibungsportal von ecoplus International macht internationale Ausschreibungen auch in deutscher Sprache zugänglich (80 Prozent aller Ausschreibungen unterliegen nicht der EU-Ausschreibungspflicht). Darüber hinaus werden ein Liefer- und Übersetzungsservice der Ausschreibungsunterlagen sowie eine Begleitung bis zur Anbotslegung geboten. Die Handelsagentenbörse wiederum ermöglicht niederösterreichischen Unternehmen, in den Erweiterungsländern Vertriebsprofis zu finden, die dort nicht strukturiert erfasst sind. Online kann nach Branchen, Produkten und Regionen selektiert werden, regelmäßig gibt es auch Informationen über relevante Neueintragungen.

Nähere Informationen bei der ecoplus unter 01/513 78 50-56, Margarete Pachernig, e-mail m.pachernig@ecoplus.at, www.ecoplus.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung