12.06.2007 | 09:43

Gemeinderatswahl „außer der Reihe“ in Fels am Wagram

1.886 Wahlberechtigte am 17. Juni

Am Sonntag, 17. Juni, wählen 1.886 stimmberechtigte BürgerInnen der Marktgemeinde Fels am Wagram (Bezirk Tulln) ihren Gemeinderat. Der Grund der Wahl „außer der Reihe“: Acht Gemeinderäte der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) legten ihre Mandate zurück. Bei 19 Mandaten waren weniger als zwei Drittel der Mandate besetzt. Daher war eine Gemeinderatswahl „außer der Reihe“ notwendig.

Bei der Gemeinderatswahl am 17. Juni kandidieren die Volkspartei Fels am Wagram (ÖVP) und die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ).

Der bisherige Mandatsstand nach der Gemeinderatswahl am 6. März 2005: Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) erhielt zehn, die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) acht Mandate. Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) bekam ein Mandat.

Weitere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Maria Lang, Telefon 02742/9005-12567.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung