04.06.2007 | 11:32

Theater, Kabarett, Buchpräsentationen und eine Nachtwanderung

Von „Sibiu und NÖ“ bis „Die sieben Geheimnisse der Reichen“

Der Kunst Raum NÖ im Palais Niederösterreich in Wien lädt morgen, Dienstag, 5. Juni, um 18 Uhr zur Podiumsdiskussion „Sibiu und Niederösterreich im Gespräch“ in die Gegenwartsgalerie des Brukenthalmuseums in Sibiu (Rumänien). TeilnehmerInnen sind u. a. Landesrätin Dr. Petra Bohuslav sowie KünstlerInnen und JournalistInnen aus Rumänien und Österreich. Im Anschluss wird im Brukenthalmuseum die zuvor im Kunst Raum NÖ gezeigte Schau „Der gesichtslose Blick“ eröffnet. Nähere Informationen beim Kunst Raum NÖ unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, hat am Donnerstag, 7. Juni, um 20 Uhr die Eigenproduktion „Die Sünde ist tot, es lebe die Sünde!“ Premiere (Regie: Ewald Polacek). Wiederholt werden die kritischen und satirischen Szenen unter dem Motto „Kann denn Sünde Sünde sein? Neue Todsünden braucht das Land!“ am Freitag, 8., und Samstag, 9. Juni, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Der Kulturverein Stift Ardagger und die Theatergruppe LILO aus Stift Ardagger bringen das für Stift Ardagger geschriebene Theaterstück „Der Mond im Spiegel“ von Martin Kriener zur Uraufführung. Premiere ist am Samstag, 9. Juni, um 19.30 Uhr; Treffpunkt für das Stück, das den ganzen Ort zur Bühne macht, ist das Mostbirnhaus. Die Aufführungen finden im Rahmen der NÖ Landesausstellung 2007 statt; der Reinerlös kommt dem Bau des Dorf- und Pfarrhauses zugute. Nähere Informationen und Karten unter 0664/451 79 54, e-mail hermi.naderer@aon.at und www.kulturardagger.at.

Für Kinder ab drei Jahren spielt das Ensemble Stoffels Wunderkistchen am Samstag, 9. Juni, um 15 Uhr in der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn das Puppentheater-Stück „Stoffel und die Nixe“. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Ebenfalls am Samstag, 9. Juni, findet in Hardegg die erste „Nachtwächterführung“ statt. Mit Treffpunkt um 21 Uhr beim Gasthaus Hammerschmiede wird dabei die kleinste Stadt Österreichs in völlig neuem Licht präsentiert. Weitere Termine: 21. Juli um 21 Uhr sowie 18. August und 15. September jeweils um 20 Uhr. Anmeldungen unter 02949/8263; nähere Informationen beim Retzer Land unter 02942/200 10, e-mail office@retzerland.at und www.retzerland.at.

„Tierisch“ geht es am Sonntag, 10. Juni, im Rahmen von „Kultur in Langenloiser Höfen“ im Hof des Weinguts Steininger zu (bei Schlechtwetter in den Räumlichkeiten des Weinguts), wenn ab 17 Uhr die Musikerin Irmie Vesselsky auf die beiden Autoren Wolfgang Kühn und Andreas Nastl trifft. Eintritt: freiwillige Spenden zugunsten des Tierschutzvereins Tierheim Krems. Nähere Informationen unter 0664/432 79 73 bzw. beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und www.ursinhaus.at.

Schließlich haben die Autoren Michael G. Reichl und Kary Nowak in St. Pölten kürzlich ihr Buch „Die sieben Geheimnisse der Reichen“ präsentiert. In dem bei Ibera erschienenen Buch (ISBN 978-3-85052-228-1) werden auf 208 Seiten 21 amüsante Erfolgsstorys von Thomas Gottschalk, Vera Russwurm, Hans Krankl, Xavier Naidoo, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll u. a. erzählt. Nähere Informationen bei Michael G. Reichl unter 0659/507 77 12.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung