30.05.2007 | 12:14

Neues PC-Spiel „Leo – Ein Hase aus Niederösterreich“

Sobotka: Verknüpfung von Lesen, Kreativität und Geschichte

Im Gymnasium Josefstraße in St. Pölten präsentierte Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka heute, 30. Mai, ein 3-D-Computerspiel mit dem Titel „Leo – Ein Hase aus Niederösterreich“, das einen neuen Bestandteil der Leseoffensive im Rahmen der Initiative „Kreativ in Niederösterreich“ darstellt. „Wir erwarten, dass diese CD, die Lesen, kreatives Denken und niederösterreichische Geschichte miteinander verknüpft, Eingang in die PC’s unserer Schülerinnen und Schüler finden wird“, betonte Sobotka. Ziel sei es, mitzuhelfen, den „sekundären Analphabetismus“ zu beseitigen und die Freude am Lesen zu wecken. Die neue CD kann von den Schulen angefordert werden, auf der Homepage www.leo-dasspiel.at ist es überdies möglich, das Spiel herunter zu laden.

Erstellt wurde das Spiel im Auftrag der NÖ Landesbibliothek und in Zusammenarbeit mit dem Verein „Kreativ“, der sich der Förderung der nachhaltigen Entwicklung kreativer Potenziale verschrieben hat. Bei diesem „Jump & Run“-Spiel begibt sich der Hase „Leo“ in insgesamt neun Spielen auf die Reise durch die drei Zeitepochen Steinzeit, Antike und Mittelalter, in denen er an unterschiedlichen Schauplätzen in Niederösterreich jeweils Karotten und NÖ Logos sammeln und diverse Aufgaben lösen muss. Bei den Schauplätzen aus der niederösterreichischen Geschichte handelt es sich etwa um ein Steinzeitdorf, einen mittelalterlichen Marktplatz oder auch um die römische Metropole Carnuntum. Das Finale besteht schließlich aus einem Frage-Antwort-Spiel à la „Millionenshow“, bei der sich der Hase „Leo“ den Fragen von „Quizmaster“ Leopold II. stellen muss.

Das Spiel kann von maximal fünf SpielerInnen gleichzeitig gespielt werden und verfügt über eine Highscoreliste. Bezüglich der Systemvoraussetzungen sind unter anderem Windows 98/Me/2000 oder XP, 1024 MB RAM, 200 MB freier Festplattenspeicher sowie – für die Highscores – eine Internetverbindung empfohlen. Das Spiel ist für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren geeignet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung