25.05.2007 | 09:03

NÖ Landesgesundheitskonferenz in St. Pölten

Die 10 Gesundheitsziele des Landes im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt der 3. NÖ Landesgesundheitskonferenz, die heute im Sitzungssaal des NÖ Landtages stattfindet, steht die Frage der Umsetzung der 10 Gesundheitsziele des Landes Niederösterreich. Hochrangige Expertinnen und Experten stellen den aktuellen Stand vor und diskutieren die nächsten Schritte zur Erreichung der NÖ Gesundheitsziele. „Mit der Konferenz machen wir deutlich, dass die 10 Gesundheitsziele kein „geduldiges Papier“ sind, sondern als Grundlage des NÖ Gesundheitswesens gelebt werden“, so Landesrätin Karin Kadenbach, die Vorsitzende der Konferenz.

Die TeilnehmerInnen der Konferenz erhalten einen Überblick über den Status der Verwirklichung der Gesundheitsziele in Niederösterreich. Weiters werden bereits angelaufene Projekte zur Umsetzung der Gesundheitsziele vorgestellt: z. B. die Projekte der Suchtvorbeugung oder ein Projekt zur Früherkennung rheumatischer Krankheiten. Ein Referat beschäftigt sich mit Netzwerken in der Gesundheitsförderung und Prävention. Ein weiteres widmet sich dem status quo und der Zukunft der Gender-gerechten Medizin in Niederösterreich.

Die 10 Gesundheitsziele sind Grundlage für die Gesundheitsplanung und –finanzierung in Niederösterreich. Sie umfassen allgemeine, strategische Ziele wie die integrierte Gesundheitsplanung und die überregionale Abstimmung der Angebote der Versorgung. Als Gesundheitsziel ist die gesicherte Versorgung der Bevölkerung in allen Teilbereichen und Ebenen des Gesundheitswesens ebenso festgelegt wie die Forcierung der Gesundheitsprävention. Der Konsum legaler und illegaler Drogen soll reduziert werden.

Gesundheitsziele sind die Einführung neuer medizinischer Bereiche, die Kooperation zur Steigerung der Effizienz und der Qualität und die IT-Vernetzung der Gesundheits- und Sozialversorgung. Dazu kommt ein mehrjähriges Ausbildungskonzept. Schließlich soll das Krankenhaus der Zukunft als Gesundheitszentrum der Region gestaltet werden.

Weitere Informationen: www.noegus.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung