23.05.2007 | 13:58

Fachtagung zum Thema Muskel- und Skeletterkrankungen

Kadenbach: Beschäftigte in Pflegeberufen besonders betroffen

„Ich freue mich sehr, dass die kürzlich im NÖ Landhaus abgehaltene Fachtagung der ARGE Pensionisten- und Pflegeheime mit dem Titel ‚Schwere Arbeit – leicht gemacht’ sich mit der Problematik auseinandergesetzt hat, dass Beschäftigte im Pflegebereich überdurchschnittlich oft von Muskel- und Skeletterkrankungen betroffen sind. Denn auf die gesundheitlichen Risiken derer, die in den Gesundheits- und Pflegeberufen arbeiten, wird bisher vielfach noch zu wenig eingegangen“, so Gesundheits-Landesrätin Karin Kadenbach. Im Zentrum der Fachtagung stand das rückengerechte Arbeiten im Gesundheitsdienst.

In den NÖ Landespensionisten- und Pflegeheimen sind insgesamt rund 4.000 MitarbeiterInnen tätig. „Es ist wichtig und notwendig, darauf zu achten, dass diejenigen, die in den Pflege- und Gesundheitsberufen arbeiten, gesund bleiben, nicht zuletzt deshalb, weil ja nur dann auch die optimale Versorgung der PatientInnen sichergestellt werden kann. Primar Dr. Erich Pospischil hat ja in seinem Vortrag mehr als deutlich gemacht, wie groß die Belastung ist. 84,6 Prozent der Pflegekräfte geben an, bereits in den ersten vier Berufsjahren an Beschwerden zu leiden. Sie sind sowohl psychischen Stressfaktoren ausgesetzt wie auch körperlichen Anstrengungen. Daher ist es wichtig, alles zu unternehmen, um für ihre Entlastung zu sorgen“, so Kadenbach abschließend.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung