23.05.2007 | 11:04

„NÖ Versicherung AG“ hat neues Logo

Übersiedlung der Zentrale von Wien nach St. Pölten am 11. Juni

Am 11. Juni nimmt die „Niederösterreichische Versicherung“, die nunmehr den Firmennamen „Niederösterreichische Versicherung AG“ trägt, ihre Tätigkeit in der neu errichteten Zentrale im St. Pöltner Regierungsviertel auf. Vor dieser Zentrale enthüllte gestern, 22. Mai, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gemeinsam mit den Generaldirektoren des Unternehmens, Herbert Fichta und Johannes Coreth, sowie dem designierten Generaldirektor Dr. Herbert Schultes das neue Logo des Unternehmens.

Im Vorfeld informiert die Unternehmensführung auch über das abgelaufene Geschäftsjahr 2006. Im Vorjahr stieg das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) auf Grund eines verbesserten versicherungstechnischen Ergebnisses und außerordentlicher Finanzerträge um 56 Prozent auf 17,5 Millionen Euro an; die verrechneten Prämien stiegen um 2,4 Prozent auf 234,9 Millionen Euro. Die Prämien der Schaden-Umfallversicherung im direkten Geschäft erhöhten sich um 2,3 Prozent und lagen damit knapp unter dem Branchendurchschnitt. In der Lebensversicherung erhöhten sich die Prämien dagegen über dem Branchendurchschnitt um 3,1 Prozent. Auch bei Verträgen gegen laufende Zahlung kam es zu einem Anstieg von 5,5 Prozent, wobei die prämiengeförderte Zukunftsvorsorge mit plus 41 Prozent den größten Anteil an diesem Wachstum hatte. Sehr gut entwickelte sich auch die mit dem Kooperationspartner NÖ-HYPO-Bank gegründete „NÖ-VK“ (Mitarbeitervorsorgekasse) mit rund 120.000 Anwartschaften und 8.300 Verträgen.

Die „NÖ Versicherung“ wurde am 15. Jänner 1923 als „Erste n. oe. Brandschaden-Versicherungsaktiengesellschaft“ gegründet. Seit 1978 trägt sie den Namen „Die Niederösterreichische Versicherung“, nun wurde sie in „Niederösterreichische Versicherung AG“ umbenannt. War die ursprüngliche Hauptaufgabe die Feuerversicherung, ist das Unternehmen heute als Universalversicherer die führende Institution in Niederösterreich. Mit Errichtung der neuen, sechsstöckigen Zentrale in St. Pölten ist auch die „Übersiedelung“ von rund 300 MitarbeiterInnen von Wien nach Niederösterreich verbunden.

Nähere Informationen: „Die Niederösterreichische Versicherung“, 1090 Wien, Roßauer Lände 47 - 49, Telefon 01/313 70-0, e-mail info@noevers.at, www.noev.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung