07.05.2007 | 09:40

Theater, Tanz, Kabarett, Vorträge und mehr

Von den Landesfürsten bis zur Henri Oguike Dance Company

Die Abteilung Kultur und Wissenschaft des Amtes der NÖ Landesregierung, das Institut für Österreichische Geschichtsforschung, die Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts, der Verein für Landeskunde von Niederösterreich und der Oldenbourg Verlag laden am Mittwoch, 9. Mai, um 18 Uhr zu einer Buchpräsentation in das Palais NÖ in Wien. Vorgestellt werden „Bündnispartner und Konkurrenten der Landesfürsten? Die Stände in der Habsburgermonarchie“ (herausgegeben von Gerhard Ammerer, William D. Godsey jr., Martin Scheutz, Peter Urbanitsch und Alfred Stefan Weiss; ISBN 978-3-7029-0550-7), „Reisen ohne Wiederkehr. Die Deportation von Protestanten aus Kärnten 1734 – 1736“ von Stephan Steiner (ISBN 978-3-7029-0545-X) und „Staatsmacht und Seelenheil. Gegenreformation und Geheimprotestantismus in der Habsburgermonarchie“ (herausgegeben von Rudolf Leeb, Susanne Claudine Pils und Thomas Winkelbauer; ISBN 3-7029-0546-4). Nähere Informationen beim Verein für Landeskunde von Niederösterreich unter 02742/9005-16251 und e-mail verein.k2@noel.gv.at.

Im Rahmen der „Kremser Kamingespräche“ im Haus der Regionen in Krems/Stein diskutieren am Mittwoch, 9. Mai, ab 18 Uhr die Autorin und Journalistin Dr. Helga Maria Wolf und Univ.Prof. Dr. Peter Kampits, Dekan des Instituts für Philosophie und Bildungswissenschaften an der Universität Wien, das Thema „Das Kreuz – Glaubensfragen“. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Im Rollettmuseum in Baden hält Dr. Rudolf Maurer am Mittwoch, 9. Mai, um 19 Uhr den Vortrag „Der Badnerberg – Badens ältestes Weinbaugebiet“. Nähere Informationen und Karten unter 02252/482 55 und e-mail rollettmuseum-stadtarchiv@baden.gv.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 9. Mai, lädt das Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden um 19.30 Uhr zum - Fritz Löhner-Beda gewidmeten - Vortrag „Kein Land des Lächelns“ von Mag. Barbara Denscher und Helmut Peschina. Am Donnerstag, 10. Mai, folgt um 19.30 Uhr im ZIB „Vertriebene und Vergessene, Glückskinder und Pechvögel. Von der Emigration in der Kunst“. Nähere Informationen beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und www.zib.or.at.

Am Donnerstag, 10. Mai, veranstaltet auch die Akademie für Bildung und Regionalkultur des Bildungs- und Heimatwerkes Niederösterreich (BHW NÖ) ab 18 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten die Jubiläumstagung „50 Jahre Musische Familienwochen des BHW NÖ“. Nach einem historischen Rückblick und der Präsentation einer DVD hält Bischof DDr. Klaus Küng einen Vortrag über „Gemeinsame Erlebnisse stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl in unseren Familien“. Nähere Informationen unter 02742/398-320 und e-mail presse.stpoelten@kirche.at.

„Vom Eise befreit“ heißt es am Donnerstag, 10. Mai, ab 15 Uhr im Theater am Steg in Baden, veranstaltet wird der Nachmittag mit literarischen Beiträgen vom Verband geistig schaffender und österreichischer Autoren. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0664/922 35 07.

Am Freitag, 11. Mai, wird um 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden der Einakterzyklus „Besuchszeit“ von Felix Mitterer gespielt (Regie: Oswald Fuchs). Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Als „Muttertagskabarett“ steht am Freitag, 11. Mai, ab 20 Uhr bei Möbel Leiner in Langenrohr das Kabarettprogramm „Einsendeschluss“ von und mit Andrea Händler auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten bei MVM unter 0699/117 23 248, Martina Müllner, und bei Möbel Leiner unter 02272/672 00-940, Claudia Federmann.

Kabarett wird am Freitag, 11. Mai, um 20 Uhr auch auf der Bühne Mayer in Mödling geboten: Manfred Knotzer und Raimund Krizik gastieren mit ihrem Programm „Willkommen im Club“, das neben Parodien, Doppelconferencen und Sketches auch viel Musik enthält. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81.

Im Rahmen der Ausstellung „Fern der Heimat – Deportationen und Internierungen von Zivilisten im Ersten Weltkrieg“ im Museum von Waidhofen an der Thaya lädt die Waldviertel Akademie am Freitag, 11. Mai, ab 19 Uhr im Arbeiterkammersaal in Waidhofen an der Thaya zum Vortrag „Zivilinterniertenlager im Ersten Weltkrieg“ von Dr. Reinhard Mundschütz. Nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und www.waldviertelakademie.at.

In der Bühne im Hof St. Pölten präsentiert Alexander Bisenz am Freitag, 11., und Samstag, 12. Mai, sein neues Programm „Absolut gähnfrei“ in der bewährten Mischung aus Parodie, Schauspiel, Musik und Kabarett; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Im Stadttheater Mödling feiert am Samstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr „Der Löwe im Winter“ von James Goldman Premiere. Regie bei dieser österreichischen Erstaufführung über König Henry und das Weihnachtsfest des britischen Königshauses im Jahre 1183 führt Anselm Lipgens. Folgetermine: 15., 18., 19., 22., 24., 25. und 26. Mai, jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Auf der Biondekbühne in Baden präsentiert das Ensemble theARTers unter der Leitung von Simone Weis am Samstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr „Kaschtanka“. Karten unter 0680/300 09 25; nähere Informationen bei der Biondekbühne unter 0676/793 97 85, e-mail monika@biodenkbuehne.at und www.biondekbuehne.at.

Ebenfalls am Samstag, 12. Mai, bietet das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, um 20 Uhr „Die große TAM-Mama-Show“ mit Musik, Gesang, Tanz, Gedichten und anderen Texten. Wiederholt wird die Aufführung am Sonntag, 13. Mai, um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Schließlich gastiert im Festspielhaus St. Pölten am Samstag, 12. Mai, ab 19.30 Uhr die britische Henri Oguike Dance Company mit den Choreografien „Front Line“, „Expression Lines“, „Tiger Dancing“ und „Second Signal“. Am Freitag, 11. Mai, gibt es dazu von 10 bis 15 Uhr Tanz-Workshops. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung