27.04.2007 | 16:58

NÖ Landesausstellung 2007 eröffnet

LH Pröll: Zeigt, dass Kultur in Niederösterreich zählt und was Kultur über Niederösterreich erzählt

NÖ Landesausstellung 2007 eröffnet: Im Bild: Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Mag. Wolfgang Mair, Bürgermeister von Waidhofen an der Ybbs, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Mag. Johann Heuras, Bürgermeister von St. Peter in der Au (v.l.n.r.)
NÖ Landesausstellung 2007 eröffnet: Im Bild: Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Mag. Wolfgang Mair, Bürgermeister von Waidhofen an der Ybbs, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Mag. Johann Heuras, Bürgermeister von St. Peter in der Au (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Diese Landesausstellung soll dazu anregen, in Generationen zu denken, Rücksicht auf die Natur zu nehmen und den Fortschritt mit Maß und Ziel voranzutreiben. Für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der heute zunächst im Renaissanceschloss in St. Peter in der Au das Highlight der diesjährigen Ausstellungssaison eröffnete, ist das Spannungsfeld der beiden Ausstellungsorte St. Peter in Au und Waidhofen an der Ybbs ein idealer Rahmen, in die Geschichte zurückzuführen und gleichzeitig daraus Kraft für die Zukunft zu schöpfen. „Feuer und Erde sind Elemente, die die grundlegende Entwicklung und die Geschichte und Geschicke der Menschen geprägt sowie das Leben und Überleben der Generationen vor uns gesichert haben und auch der künftigen Generationen sichern werden“, zeigte sich Pröll überzeugt. Feuer und Erde könnten ein Segen sein, Feuer und Erde könnten aber auch zur Gefahr werden, wenn damit nicht vernünftig umgegangen wird und Grenzen überschritten werden. Deshalb müsse man sich ständig selbst hinterfragen, ob man auf dem richtigen Weg sei; diese Ausstellung könne dabei eine Orientierungshilfe sein, so Pröll. Für den Landeshauptmann ist diese Landesausstellung aber auch ein Dokument, dass Kultur in Niederösterreich zählt und was Kultur über Niederösterreich erzählt. Pröll abschließend: „Wer die Erde liebt, sollte die Augen aufmachen und auch hierher kommen.“

Die Ausstellungsorte im Mostviertel bieten ein stimmiges Ambiente: Das Element Erde wird im Renaissanceschloss St. Peter in der Au präsentiert, das Element Feuer im Rothschildschloss von Waidhofen an der Ybbs. Das Rothschildschloss wird dabei von einem Glasquader und einer Glaspyramide gekrönt.

Auf insgesamt 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden mehr als 850 Exponate präsentiert. Der zeitliche Bogen spannt sich von archäologischen Funden bis zu zeitgenössischer Kunst. Die Landesausstellung 2007 mit dem Titel „Feuer & Erde“ ist bis 4. November zu sehen.

Weitere Informationen unter www.noe-landesausstellung.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image