11.04.2007 | 09:30

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom „Donaufestival-Vorfreudeabend“ bis „Musica Benedictina“

Zu einem ersten internationalen „Vorfreudeabend“ auf das Donaufestival 2007 wird heute, Mittwoch, 11. April, ab 22.30 Uhr im Anschluss an die Vorstellung von „Je t’aime moi non plus" im Wiener Gartenbaukino geladen; mit dabei sind Fritz Ostermayer, eSeL und DJ Bonmot. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der NÖ Festival-Ges.m.b.H. unter 02732/90 80 30, e-mail office@donaufestival.at und www.donaufestival.at.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten ist heute, Mittwoch, 11. April, um 20 Uhr Giorgio Conte mit einem Feuerwerk seines universalen Sounds zu Gast, der volkstümliche Einflüsse mit „Rive Gauche", Swing und „Canzoni d`autare" vereint. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt gestaltet Yuko Sakurai heute, Mittwoch, 11. April, ab 19.30 Uhr einen Klavierabend mit Johann Sebastian Bachs Partita B-Dur BWV 825, Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 31 op. 110 As-Dur und Franz Liszts Fantasia quasi Sonata „Apres une lecture de Dante“. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 11. April, spielt auf Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf im Rahmen einer Kulturjause um 15.30 Uhr die Wienerberger Saitenmusik auf. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Im Festspielhaus St. Pölten spielen Vahid Khadem-Missagh und Anika Vavic morgen, Donnerstag, 12. April, um 19.30 Uhr einen Sonatenabend mit Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate für Klavier und Violine e-moll KV 304, Johannes Brahms’ Sonate für Violine und Klavier d-moll op. 108 und Ernst Blochs Sonate für Violine und Klavier Nr. 1. Wiederholt wird der Abend am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at, bzw. bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten stehen am Donnerstag, 12. April, „wödhits auf mundart“ auf dem Programm; das Konzert der A Cappella-Formation Mainstreet beginnt um 19.30 Uhr. Am Freitag, 13. April, präsentiert dann der Schauspieler, Rezitator, Sänger und Entertainer Michael Heltau um 20 Uhr unter dem Titel „Gesagt – Gesungen“ Musik-Chansons. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Im Congress Casino Baden wird am Freitag, 13. April, ab 19.30 Uhr im Rahmen von „Bulgarien zu Gast in Baden“ Musik der bulgarischen Komponisten Pantscho Wladigerov, Georgi Zlatev Tscherkin und Alexander Raitschev gespielt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Zählkarten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Das Theater am Steg in Baden lädt indes am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr zu einem Live-Filmmusikprojekt von ART.MUSIC@BADEN: Auf Michael Wörgötters Film „Das Tier neben uns“ folgt eine Live-Filmmusikdarbietung von Manfred Hofer. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Im Stadtsaal Tulln macht am Freitag, 13. April, um 20 Uhr Ludwig Hirsch im Rahmen seiner Wiederholungstournee 2007 mit „In Ewigkeit Damen“ Station. Nähere Informationen und Karten unter 0699/11 72 32 48 und www.mvmfranzmuellner.at.

Ebenfalls am Freitag, 13. April, präsentiert der Verein That´s Jazz um 20 Uhr im Salzstadl in Krems/Stein Lorenz Raab und seine XY Band (Christof Dienz, Matthias Pichler, Oliver Steger und Herbert Pirker). Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

Im Festspielhaus St. Pölten spielen die Wiener Philharmoniker unter Georges Prêtre am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr Johannes Brahms’ Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98 und Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92; um 18.30 Uhr gibt es ein Einführungsgespräch. Am Montag, 16. April, sind dann im Festspielhaus wieder die NÖ Tonkünstler zu hören: Unter Ari Rasilainen spielt das Orchester Einojuhani Rautavaaras Cantus Arcticus - Konzert für Vögel und Orchester, Sven-David Sandströms Konzert für Schlagwerk und Orchester sowie Jean Sibelius’ Symphonie Nr. 5 Es-Dur op. 82. „Nordlichter 2“ beginnt um 19.30 Uhr, auch an diesem Tag gibt es um 18.30 Uhr ein Einführungsgespräch. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn spielen Mnozil Brass am Freitag, 13., und Samstag, 14. April, ihr Blasmusik extrem-Programm „Das Gelbe vom Ei“; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

„Freitag, der 13.!“ nennt das Warehouse St. Pölten sein Programm am Freitag, 13. April, ab 21 Uhr; mit dabei sind Wolf, Schmodar, Manshee, Hennes, Weasel & Capt. Dex, MC Kingdom, Big Spliff und Mr. Yagayo. Am Samstag, 14. April, folgt ab 22 Uhr bei freiem Eintritt „1 Year Electronic Night“ mit Drum’n’Bass, Jungle, Psytrance, Trance, Ambient, Breakbeat, Minimal und Techno. Nähere Informationen bzw. Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Im Kolomanisaal von Stift Melk gestalten das Orchester Spirit of Europe und der Tschechische Philharmonische Chor Brno unter Martin Sieghart am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr Franz Schuberts Messe in As-Dur D 678. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Der Pianist Robert Lehrbaumer ist mit seinem Soloprogramm „Solist … - ich …?“ am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr im Kultursaal des Pfarrheims Bad Schönau zu hören; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und 0664/110 61 42, Mag. Gottfried Zawichowski, e-mail office.musikfabrik@aon.at, musikfabrik.noe@aon.at und www.musikfabrik.at.

Im April und Mai findet im Congress Casino Baden erstmals die Konzertreihe „Tritonus – Der neue Klangbogen“ statt; Auftakt ist am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr: Unter dem Titel „Mozart ohne Ende“ spielt das Ensemble Concertino Armonico unter Norbert Pfafflmeyer die drei letzten Symphonien Mozarts. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Am Samstag, 14. April, spielt in Baden auch Rainhard Fendrich um 19.30 Uhr im Stadttheater ein Benefizkonzert zugunsten von „Künstler helfen Künstlern“. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@stadttheater-baden.at und www.stadttheater-baden.at.

Ein Benefizkonzert gibt es am Samstag, 14. April, in Baden auch ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst: Für die Restaurierung der Badener Dreifaltigkeitssäule spielen Franz Wagner, Viola und Carola Krebs u. a.; es moderiert Gerhard Tötschinger. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Ebenfalls am Samstag, 14. April, lädt die Stadtkapelle Traiskirchen um 19 Uhr unter dem Titel „Wir machen Musik …“ zu einem Frühlingskonzert in den Stadtsaal; das Programm umfasst Märsche, Konzertwalzer, Schlager und Musicalmelodien. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/526 11-116.

Unter dem Titel „Like a rolling stone“ singt und erzählt Helmut Maierhofer im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf von Bob Dylan. Termine: Samstag, 14., und Samstag, 21. April, um 20 Uhr sowie Sonntag, 22. April, um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und www.tww.at.

In Perchtoldsdorf werden die Franz Schmidt Musiktage 2007 am Sonntag, 15. April, um 16 Uhr auf der Burg zu Perchtoldsdorf abgeschlossen: Das Klarinettentrio Ernst Ottensamer & Sons spielt Wolfgang Amadeus Mozarts Divertimento Nr. 3 B-Dur KV 229, Ludwig van Beethovens Variationen über Mozarts „Là ci darem la mano“ für Klarinette und Klavier, Gioacchino Rossinis Introduktion, Thema und Variationen für Klavier und Klarinette u. a. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und www.markt-perchtoldsdorf.at.

In der Villa Helene in Baden singt Peter Paul Hassler am Sonntag, 15. April, ab 18.30 Uhr „Die schönsten Lieder von Franz Schubert“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/280 39 13, e-mail info@pphassler.at und www.pphassler.at.

Am Sonntag, 15. April, lädt auch die Walter Lehner-Musikschule Hollabrunn um 17 Uhr ins Kulturhaus Breitenwaida. Unter dem Titel „Wiener Halbwelten“ präsentieren Agnes Palmisano, Rudi Koschelu und Roland Sulzer „Hinter-, Unter- und Abgründe des Wiener Liedes“. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und www.musikschulehollabrunn.at.

Schließlich bringen die Göttweiger Stiftskonzerte am Sonntag, 15. April, um 16 Uhr in der Stiftskirche mit „Musica Benedictina“ Chormusik für das Kloster Tegernsee von Ludwig Senftl, Tiburtio Massaino, Konrad Stuber u. a. zur Aufführung; es singt der Palestrina Motettenchor Tegernsee. Nähere Informationen und Karten beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231 und 332 sowie e-mail tourismus@stiftgoettweig.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung