03.04.2007 | 09:43

Erneuerungsprogramm der „Freien Weingärtner Wachau“

Umgestaltung der Gär- und Lagerkeller als Abschluss

Die „Freien Weingärtner Wachau“ haben in den vergangenen Jahren bedeutende Investitionen getätigt: 2002 erfolgte der Neubau einer leistungsfähigen Flaschenfüll- und Etikettieranlage, 2004 wurden alte Lager sowie Büroräume in eine zeitgemäße Vinothek umgebaut und 2006 war die Restaurierung des „barocken Kellerschlössels“ in Dürnstein ein Schwerpunkt. Nunmehr laufen die Arbeiten zur Neugestaltung der Keller der „Freien Weingärtner Wachau“, die sich vom Kellerschlössl mit Abzweigungen unter der Bahnstrecke bis zur Vinothek hinziehen. Mit der Umgestaltung der Gär- und Lagerkeller durch die Installation von 70 Edelstahltanks in der Nähe der Vinothek und weiteren kellertechnischen Innovationen im Großteil der Kelleranlagen soll das Erneuerungsprogramm demnächst abgeschlossen werden.

Alle baulichen Maßnahmen wie Elektroinstallationen, Baumeister- oder Malerarbeiten wurden an Unternehmen in der Region vergeben. Die Ernte 2007 wird bereits im neuen Keller vinifiziert werden. Dabei werden zwölf verschiedene Tanktypen und -größen zum Einsatz kommen, wodurch eine noch bessere Verarbeitung von Kleinchargen und Einzellagenweinen erreicht werden soll. Alle Veranstaltungen der „Freien Weingärtner“ im Jahr 2007 finden wie geplant statt, werden durch das Bauvorhaben nicht beeinträchtigt und eröffnen teilweise auch neue Einblicke in die rund einen Kilometer langen Kellergänge.

Die „Freien Weingärtner Wachau“ gehören zu den bedeutendsten Weinproduzenten Österreichs. In einer Genossenschaft werden von rund 650 Mitgliedern etwa 470 Hektar Weinbaufläche, und damit ein Drittel der Wachau, bewirtschaftet. Insgesamt füllen die „Freien Weingärtner Wachau“ jährlich etwa 2,5 Millionen Flaschen ab, womit sie einer der größten qualitätsorientierten Betriebe Österreichs sind. Mit der Top-Linie „Domäne Wachau“ werden vielfach ausgezeichnete Weine exklusiv für den Fachhandel, die Gastronomie und das gehobene Segment des österreichischen Lebensmittelhandels angeboten. Als Mitglied des Gebietsschutzverbandes „Vinea Wachau“ sind die „Freien Weingärtner Wachau“ einer der Leitbetriebe der Region und vermarkten dementsprechend u. a. die international erfolgreichen Kategorien „Steinfeder“, „Federspiel“ und „Smaragd“; die Hauptsorten bilden Grüner Veltliner, Riesling und Neuburger.

Nähere Informationen: Dialogium – Agentur für Kommunikation, Dipl.Ing. Clemens Swatonek, Telefon 01/813 02 22, e-mail office@dialogium.at, www.dialogium.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung