27.03.2007 | 12:01

NÖ-Card ist Schlüssel zu 190 Ausflugszielen

Auch NÖ Wirtshauskultur ist daran beteiligt

Mit der neuen NÖ-CARD 2007/08, die ab 1. April gültig ist, kommen über 40 zusätzliche Ausflugsziele hinzu. Insgesamt können dann mehr als 190 Destinationen bei freiem Eintritt besichtigt werden. Neu sind unter anderem die Kartause Gaming, die Freien Weingärtner Wachau, die Ötscherlifte, das Keramikmuseum in Scheibbs, der Naturpark Geras, der Garten der Sinne in Wultendorf, die Sesselbahn auf den Schneeberg und die Schönbrunner Panoramabahn.

Weitere Destinationen sind das Stift Melk, die Schallaburg, die Kunsthalle Krems, das Landesmuseum St. Pölten, das Festschloss Hof, der Archäologiepark Carnuntum, das Freizeitzentrum Happyland in Klosterneuburg, der Eibl Jet in Türnitz oder die Zahnradbahn auf den Schneeberg. Zudem befinden sich mit dem „Haus der Musik“, dem „Sigmund-Freud-Museum“ und der „Österreichischen Galerie Belvedere“ auch drei Destinationen in Wien unter den Ausflugszielen. Einen Teil der auf der NÖ-CARD angeführten Ausflugsziele kann man sogar mehrmals besuchen.

Auch die „NÖ Wirtshauskultur“ ist an der NÖ-CARD beteiligt. Karten-Inhaber, die in einem Gasthaus der „Wirtshauskultur“ Speisen und Getränke um mehr als 10 Euro konsumieren, bekommen Bonuspunkte gutgeschrieben, die man später in Form diverser Vergünstigungen einlösen kann.

Besitzer der NÖ-CARD 2006 können diese für die neue Saison 2007/08 aufladen und bekommen so die Karte für heuer noch zum „alten“ Preis (39 Euro). Aber auch beim Neukauf einer NÖ-CARD schlagen sich die zusätzlichen Angebote nur geringfügig im Preis nieder: die Karte 2007/08 für Erwachsene kostet mit 45 Euro nur um 6 Euro mehr als bisher bzw. 20 Euro für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren.

Kaufen kann man die NÖ-CARD in den Trafiken in Wien und Niederösterreich sowie in allen 620 Raiffeisen-Bankstellen, in Union- und Columbus-Reisebüros in Wien, bei Gärtner Reisen in St. Pölten und im Niederösterreichischen Landesreisebüro in 1010 Wien, Heidenschuss 2. Zusätzlich ist die NÖ-CARD auch wieder online auf www.niederoesterreich-card.at und über die NÖ-CARD-Hotline 01/535 05 05 erhältlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung