26.03.2007 | 09:39

Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ybbs

Waidhofener Volkspartei hält weiterhin die absolute Mehrheit

In der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs brachte die Gemeinderatswahl gestern, Sonntag, 25. März, bei 10.111 Wahlberechtigten und 40 zu vergebenden Mandaten folgendes Ergebnis:

7.622 Stimmen (75,38 Prozent) wurden von den WählerInnen abgegeben; davon waren 7.451 Stimmen gültig. Auf die Waidhofener Volkspartei (WVP) entfielen 3.770 Stimmen (50,6 Prozent) und 21 Mandate; sie verlor zwei Mandate, hält aber weiterhin die absolute Mehrheit. Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) erreichte 2.235 Stimmen (30 Prozent) und 12 Mandate, die Freiheitliche Partei Österreichs 236 Stimmen (3,17 Prozent) und ein Mandat. Die Grüne Alternative Waidhofen an der Ybbs (GAL) hatte 413 Stimmen (5,54 Prozent) und zwei Mandate, die Unabhängige Wahlgemeinschaft - Bürgerliste Waidhofen an der Ybbs (UWG) 797 Stimmen (10,7 Prozent) und vier Mandate.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung