20.03.2007 | 09:10

Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee in Niederösterreich

Straßenmeistereien seit Stunden im Dauereinsatz

Wie von den Wetterdiensten vorausgesagt, haben in der vergangenen Nacht landesweit Schneefälle eingesetzt. Die stärksten Schneefälle gab es im Industrieviertel, im Raum Gutenstein, Gloggnitz oder auch Hohe Wand wurden zuletzt bis zu 20 Zentimeter Neuschnee gemessen. Auch das Mostviertel verzeichnete bis zu 15 Zentimeter Neuschnee, beispielsweise im Raum Lilienfeld, Gaming und Waidhofen an der Ybbs. Aus dem Waldviertel, konkret aus dem Raum Ottenschlag, wurden bis zu 10 Zentimeter Neuschnee gemeldet. Der wenigste Schnee fiel in den vergangenen Stunden im Weinviertel, aus dem Raum Mistelbach beispielsweise wurden 5 Zentimeter Neuschnee gemeldet.

Auf Grund dieses Wintereinbruchs steht der NÖ Straßendienst (59 Straßenmeistereien) seit den frühen Morgenstunden mit rund 1.200 Mann und 700 Räum- und Streufahrzeugen im Dauereinsatz.

Die Straßen in Niederösterreich sind heute infolge der Schneefälle nass bzw. salznass, matschig oder auch mit Schnee bedeckt. Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen besteht derzeit auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg, der B 21 über den Ochsattel und das Gscheid, der B 23 über den Lahnsattel, der B 71 über den Zellerrain und auf der L 5217 zwischen Kirchberg und Lilienfeld. Über den Rohrerberg (B 21) wurde die Kettenpflicht mittlerweile aufgehoben.

Mit Schneefällen ist laut Wetterprognose auch in den nächsten Tagen zu rechnen. Der NÖ Straßendienst ersucht daher alle AutofahrerInnen, weiterhin Winterausrüstung zu verwenden und das Fahrverhalten den Witterungsverhältnissen anzupassen.

Nähere Informationen: Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung