16.03.2007 | 11:06

Auf der Schallaburg sind heuer „Die Kreuzritter“ zu Gast

Auftakt Ende März mit „Kreuzritterwochenende“

Auf der Schallaburg ist heuer ab 31. März die Ausstellung „Die Kreuzritter. Pilger. Krieger. Abenteurer“ zu sehen, die mit zahlreichen Exponaten aus dem Vorderen Orient sowie aus europäischen Museen, Bibliotheken und Sammlungen in sechs Themenbereichen Leben, Kunst und Kultur zur Zeit der Kreuzritter behandelt. Neben einem kulturgeschichtlichen Abriss über Zusammenleben, Konfrontationen und Austausch unterschiedlicher religiöser Bevölkerungsgruppen wird insbesondere auf Papst Urban II., Richard Löwenherz und Sultan Saladin eingegangen, die drei wohl bekanntesten Persönlichkeiten der Kreuzzüge. Auch die Ritterorden als bleibendes Erbe der Kreuzzüge werden auf der Schallaburg thematisiert, ebenso wie die zeitgenössischen Ausprägungen „moderner Kreuzzüge“.

Mit umfangreichen Angeboten von der Museumspädagogik über Ritteressen und Kostümfeste bis zu Ritterspielen wird darüber hinaus die gesamte Schallaburg zur „echten Ritterburg“. Bereits die Auftaktveranstaltung am Samstag, 31. März, und Sonntag, 1. April, gerät jeweils von 9 bis 18 Uhr zu einem kompletten „Kreuzritterwochenende“ für die ganze Familie. Neben Auftritten des Minnesängers Thomasin von Salzburg, der mittelalterlichen Musikgruppe Sicut Erat sowie des Narren und Gauklers Zwentibold wird Dr. Werner Daum, deutscher Botschafter in London, zwei Vorträge zu den Themen „Dialog mit dem Islam“ und „Die längste Reise der Welt: Ibn Battuta" halten.

Im weiteren Programm führt der Burgvogt durch sein Schloss, bereitet der Lagerkoch mittelalterliche Speisen am offenen Feuer zu und zeigen die Kreuzritter Vorführungen ihrer Ritterkämpfe. Auch Sarwürker (Kettenhemdmacher), Schmiede und Plattner geben in Handwerksständen Einblicke in ihre Fertigkeiten.

Auf die jüngsten Besucher warten neben Bastelstationen, bei der die Kinder ihr eigenes Wappen malen, die Kunst der Kalligraphie erlernen und Damen-Spitzhüte, Knappenhüte oder Schleier basteln können, auch zahlreiche Spiele wie Steckenpferdreiten, Seilziehen, Ringewerfen, Kranzlstechen und ein Kinderschwertkampf. Am Ende erhält jedes Kind neben dem Ritterschlag auch eine Urkunde von einem Kreuzritter.

Öffnungszeiten: bis 4. November, Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 18 Uhr. Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H. unter 02742/90 80 46-43, Mag. Ortrun Schandl, e-mail schandl@schallaburg.at und www.schallaburg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung