14.03.2007 | 13:07

Startschuss für landesweite Aktion „NÖ Wassergemeinden“

Plank übergab an fünf Gemeinden Auszeichnungen

Umwelt-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank zeichnete heute im Landhaus in St. Pölten mit Amstetten, Gerasdorf bei Wien, Grafenwörth, Krumbach und Mistelbach die ersten fünf Gemeinden als „NÖ Wassergemeinden“ aus. Damit erfolgte auch der Startschuss für die landesweite Aktion „NÖ Wassergemeinden - aus guten Grund für unser Wasser!“.

Mit der 2003 unterfertigten NÖ Wassercharta habe Niederösterreich ein klares Bekenntnis zu einem sorgsamen Umgang mit dieser Ressource abgelegt, sagte Plank. Mit der Aktion „NÖ Wassergemeinden“ möchte man dieses Bekenntnis jetzt in die Gemeinden hineintragen und dort für eine offene Diskussion sorgen. Das Land stoße aber die Gemeinden „nicht in das kalte Wasser“, meinte Plank, sondern unterstütze, motiviere und betreue sie.

Die Aktion „NÖ Wassergemeinden“ wurde vom Land Niederösterreich, dem Umweltdachverband und von der „umweltberatung“ ins Leben gerufen. Kommunen, die eine „NÖ Wassergemeinde“ werden wollen, erstellen einen Wasserentwicklungsplan. Dort werden alle wichtigen Themen rund um das Wasser behandelt. Der Bogen reicht von der Versorgung mit Trinkwasser und der Entsorgung von Abwasser über den Grundwasser- und Fließgewässerschutz bis zum Schutz vor Hochwasser.

So beschäftigt sich die Stadtgemeinde Amstetten mit der Sanierung und Renaturierung des Spitalsteiches, eines rund 200 Quadratmeter großen Feuchtbiotops, das stark verschlammt ist, 2006/2007 aber in ein Wanderwegenetz eingebunden werden soll. In Gerasdorf bei Wien verkaufte man 2005 die öffentliche Wasserleitung an die EVN Wasser GmbH. Danach wurde die Versorgung für das gesamte Stadtgebiet auf Wasser aus Wien umgestellt.

Ab 2008 wird zudem auch ein Wettbewerb durchgeführt, Gemeinden können umgesetzte Maßnahmen aus ihrem Wasserentwicklungsplan einreichen. Für die Aktion „NÖ Wassergemeinden“ wurde auch unter www.wassergemeinden.at eine eigene Homepage eingerichtet.

Weitere Informationen: Dipl.Ing. Martin Angelmaier, Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wasserwirtschaft, Telefon 02742/9005-14775, e-mail martin.angelmaier@noel.gv.at, www.wasseristleben.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung