09.03.2007 | 12:00

Film über das Wildnisgebiet Dürrenstein

Kadenbach: Naturjuwel wird um den Oiswald erweitert

Das Wildnisgebiet Dürrenstein im niederösterreichischen Mostviertel ist ein einmaliges Rückzugsgebiet für seltene Pflanzen- und Tierarten und bewahrt ein seltenes Ökosystem. „Weltweit sind 80 Prozent der Urwälder zerstört, in 78 Ländern sind sie bereits vollkommen verschwunden. Niederösterreich hat mit dem Life-Projekt ‚Wildnisgebiet Dürrenstein’ einen wichtigen Beitrag gesetzt, um wenigstens die letzten Reste der Urwälder zu schützen und zu bewahren“, streicht Landesrätin Karin Kadenbach die Bedeutung des Gebietes hervor. Heute, Freitag, wird ein 25-minütiger Film vorgestellt, der die einzigartige Schönheit des Wildnisgebietes präsentiert und viel Information über das einmalige Naturjuwel liefert. „Ein wesentliches Element des Naturschutzes ist für mich das Verständnis für die Bedürfnisse der Natur. Denn was man kennt und versteht, das wird man auch schützen“, so Kadenbach.

Zwischen 1997 und 2001 ist es gelungen, durch maßgebliche Förderungen seitens der EU-Kommission das größte Naturschutzprojekt Niederösterreichs im Bezirk Scheibbs zu realisieren. Durch die Kooperation mit den Grundeigentümern, der Familie Rothschild und der Österreichischen Bundesforste AG, ist es gelungen, diesen rund 2.350 Hektar großen Landschaftsteil mit den letzten bedeutenden Urwaldresten Mitteleuropas dauerhaft zu schützen. 2003 erfolgte die Anerkennung des ersten Wildnisgebietes Österreichs in der Kategorie I nach den Kriterien der Weltnaturschutzorganisation IUCN. „Das Wildnisgebiet Dürrenstein zählt zu den wertvollsten Naturjuwelen, die Niederösterreich zu bieten hat. Nun soll dieser Schatz noch um ein Kleinod vergrößert werden – um den Oiswald. Hier würde sich die Möglichkeit bieten, für die BesucherInnen ein Stück seit Jahrhunderten unberührter Natur erlebbar zu machen. Über die Finanzierung dieses wichtigen Projektes wird derzeit verhandelt“, erläutert Kadenbach. Der Film ist über die Homepage des Naturschutzgebietes unter www.wildnisgebiet.at zum Preis von 15 Euro zu beziehen. Die Einnahmen kommen wieder Projekten im Wildnisgebiet zu Gute.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung