27.02.2007 | 12:53

LH Pröll zur landesweiten Bürgerbeteiligungsaktion

Landesbürger sollen Entwicklung des Landes mitgestalten

Niederösterreich startet wieder eine große Bürgerbeteiligungsaktion, die heute von Univ.Prof. Dr. Friedrich Zibuschka, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesakademie-Geschäftsführer Mag. Alberich Klinger präsentiert wurde.
Niederösterreich startet wieder eine große Bürgerbeteiligungsaktion, die heute von Univ.Prof. Dr. Friedrich Zibuschka, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesakademie-Geschäftsführer Mag. Alberich Klinger präsentiert wurde. © NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Zukunft für alle“: Unter diesem Motto findet niederösterreichweit wieder eine Bürgerbeteiligungsaktion statt. Ziel dieser nach 2001 zweiten landesweiten Aktion sei es, so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bei der Präsentation dieser Aktion, Niederösterreich weiter voranzubringen und die Landesbürger dabei auf breitester Ebene einzubinden. Pröll: „Wir wollen alle Landesbürger einladen, an der Entwicklung des Landes mitzuarbeiten.“

Aus diesem Grund wurden bzw. werden an alle 655.000 Haushalte in Niederösterreich Fragebögen übermittelt. Für die Landesbürger besteht die Möglichkeit, zu 15 thematischen Schwerpunkten eine Gewichtung vorzunehmen und auch eigene Ideen und Vorschläge einzubringen. Der Einsendeschluss ist der 13. April. Ausgewertet werden die Fragebögen wieder unter der Federführung der NÖ Landesakademie; die Ergebnisse werden frühestens in der zweiten Mai-Hälfte vorliegen.

2001 nahmen über 52.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher an der damaligen Bürgerbeteiligungsaktion teil. Die Fragebogen-Aktion war damals auch der Startschuss für einen breit angelegten Diskussionsprozess. Fast 10.000 Teilnehmer haben in rund 380 Veranstaltungen ihre Meinungen und Ideen eingebracht. Aus den Regionen kamen damals über 2.600 Projektideen. Diese Bürgermeinungen und Bürgerwünsche waren dann auch die Grundlage für das 2004 von der NÖ Landesregierung beschlossene Landesentwicklungskonzept, so der Landeshauptmann.

Rund 550 Projekte wurden bzw. werden derzeit umgesetzt, wobei konkrete Projekte einzelnen Regionen zugeordnet werden, so Univ.Prof. Friedrich Zibuschka, Chef von Raumordnung, Umwelt und Verkehr beim Amt der NÖ Landesregierung. Und auch die neuen Erkenntnisse der jetzigen Bürgerbeteiligungsaktion sollen in die Planungen und Entscheidungen für und in Niederösterreich eingebunden werden. Dazu gibt es ein besonderes „Zuckerl“ für die Teilnehmer an der Aktion: Jeder vollständig ausgefüllte Fragebogen kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Es gibt Preise im Gesamtwert von rund 50.000 Euro zu gewinnen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image