19.02.2007 | 09:39

Neuer Bergbahnhof für Zahnradbahn

Fertigstellung bis Ende 2008

Die mit Diesel getriebenen „Salamander“-Züge und die über 100 Jahre alten Schmalspur-Dampflokomotiven samt Waggons sollen bis Ende 2008 am Hochschneeberg einen neu errichteten Bergbahnhof erhalten. Dieser Bahnhof in rund 1.800 Meter Seehöhe soll direkt neben dem Berghaus Hochschneeberg gebaut werden. Die Bauverhandlung für dieses Objekt ist bereits abgeschlossen.

Der Bergbahnhof, der künftig die Bahnsteige des „Salamander“ und der Zahnradbahn aufnimmt, soll, so der Geschäftsleiter der NÖ Schneebergbahn GmbH, Gerhard Stindl, rund 50 Meter lang und etwa 15 Meter breit sein. Die Frontseite wird aus Glas bestehen. Jetzt sollen noch Gespräche mit dem Grundeigentümer des Berghauses folgen, um die genaue Grundfläche für diesen Bahnhof zu ermitteln und diese sodann zu erwerben. Wann der Spatenstich stattfindet und der Bau beginnt, steht noch nicht fest; jedenfalls noch im Frühjahr oder im Frühsommer 2007. Die Baumaßnahmen für diesen Bergbahnhof kosten rund drei Millionen Euro.

Weitere Informationen: e-mail office@schneebergbahn.at, www.schneebergbahn.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung