19.01.2007 | 12:20

Offizielle Amtsübergabe an der BH Neunkirchen

Pröll: Heutiger Festakt stellt eine Zäsur dar

Wechsel an der Spitze der BH Neunkirchen: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit dem neuen Bezirkshauptmann Dr. Heinz Zimper (links im Bild) und seinem Vorgänger Dr. Karl Hallbauer
Wechsel an der Spitze der BH Neunkirchen: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit dem neuen Bezirkshauptmann Dr. Heinz Zimper (links im Bild) und seinem Vorgänger Dr. Karl Hallbauer© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

In Breitenau erfolgte heute, 19. Jänner, die offizielle Verabschiedung des langjährigen Bezirkshauptmannes von Neunkirchen, Dr. Karl Hallbauer, sowie die Vorstellung seines Nachfolgers, Dr. Heinz Zimper, der das Amt seit 1. Jänner dieses Jahres bekleidet.

„Der heutige Festakt, der sowohl von einem Dankeschön und einem auf Wiedersehen als auch von einem Grüßgott und Willkommen geprägt ist, hat in Neunkirchen einen Seltenheitswert und stellt eine Zäsur in diesem Bezirk dar, der von seiner Lage an der Nord-Süd-Achse und von wirtschaftlicher Dynamik geprägt ist und als Rückzugs- und Erholungsraum eine besondere Stellung einnimmt“, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Das Land Niederösterreich stelle an die Bezirkshauptmannschaften hohe Ansprüche; sie sollen mit der Bevölkerung „auf Du und Du sein“ und Bürgernähe praktizieren. Von den Bezirkshauptleuten als „wichtigste Mitarbeiter der Landesregierung vor Ort“ werde daher ein hohes Anforderungsprofil verlangt, so Pröll.

Karl Hallbauer habe den Bezirk Neunkirchen in seiner 16-jährigen Amtszeit in allen konfliktträchtigen Phasen umsichtig gelenkt und geleitet und durch Sensibilität und Weitblick sowie durch eine gute Zusammenarbeit mit allen Institutionen eine gute Grundlage geschaffen. Der neue Bezirkshauptmann Heinz Zimper habe eine erfahrungsreiche berufliche Laufbahn hinter sich und sei ebenfalls krisenerprobt sowie mit der nötigen Sensibilität ausgestattet. Der Landeshauptmann brachte zudem seine Hoffnung zum Ausdruck, dass der Bezirk Neunkirchen sich auch in Zukunft nicht durch überraschende Herausforderungen „irritieren“ lasse, wie etwa den Sturm, der in den vergangenen Stunden auch Niederösterreich heimgesucht und große Schäden verursacht habe.

Karl Hallbauer zog in seiner Abschiedsrede Bilanz über seine Arbeit als Bezirkshauptmann und dankte allen WegbegleiterInnen. Heinz Zimper hielt fest, dass sein Vorgänger sehr viel Emotion in sein Amt eingebracht und damit „die Latte sehr hoch gelegt“ habe. Er dankte Landeshauptmann Pröll sowie der Landesregierung für die Bestellung seiner Person für dieses Amt und möchte den Servicegedanken im Bezirk Neunkirchen weiterhin hochhalten.

Heinz Zimper ist seit 1980 im NÖ Landesdienst tätig und war seit April 2001 Bezirkshauptmann in Wiener Neustadt. Karl Hallbauer bekleidete das Amt des Neunkirchner Bezirkshauptmannes seit dem 1. Jänner 1991. In seine Amtszeit fiel u. a. der Um- und Zubau der Bezirkshauptmannschaft; auch im Hinblick auf die Diskussion um den Semmering-Basistunnel spielte er eine wichtige Rolle.

Nähere Informationen: Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen, Telefon 02635/9025.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image