17.01.2007 | 10:45

Minoritenkloster Krems/Stein wird zum Kulturzentrum

Offizieller Baustart mit Spatenstich am 19. Jänner

Am Freitag, 19. Jänner, erfolgt der offizielle Baustart für die Revitalisierung und Erweiterung des ehemaligen Minoritenklosters in Krems/Stein. Nach der ersten Bauphase zwischen 2002 und 2005, seit der die Minoritenkirche als Klangraum Krems genutzt wird, kommen nun bis 2008 ein Frohner-Forum, eine Ernst Krenek-Dokumentation und das Museum Stein hinzu. Das Frohner-Forum wird im Klostergarten neu errichtet, für die Krenek-Dokumentation und das Museum Stein wird das Obergeschoss revitalisiert. Insgesamt ist das Vorhaben mit Investitionen von 4,2 Millionen Euro verbunden.

Aus Anlass des offiziellen Baustarts gibt es am Freitag um 10 Uhr im Salzstadl in Krems/Stein auch ein Pressegespräch mit Prof. Adolf Frohner, dem Architekten Mag. Friedrich Göbl, dem Kremser Bürgermeister Franz Hölzl u. a. Unmittelbar im Anschluss daran erfolgt der Spatenstich.

Nähere Informationen beim Magistrat der Stadt Krems unter 02732/801-223, e-mail presse@krems.gv.at und www.krems.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung