11.01.2007 | 13:08

NÖ Landeskliniken-Holding startet neues Projekt

Auftaktevent am 18. Jänner in Krems

Die NÖ Landeskliniken-Holding startet in diesem Jahr mit einem neuen Projekt: Unter dem Motto „Alles bleibt anders“ lädt die Holding alle MitarbeiterInnen der NÖ Landeskliniken ein, ihre berufliche Zukunft selbst mitzugestalten. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 18. Jänner im Kloster Und werden 150 RepräsentantInnen aller Hierarchieebenen und Tätigkeitsbereiche sämtlicher NÖ Landeskliniken als BotschafterInnen der gemeinsamen Sache in ihren Krankenhäusern Interesse am Mitgestalten zu wecken versuchen. Dabei wird auch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, der die Entstehung dieses Projektes initiiert hat, anwesend sein. In den kommenden beiden Jahren sollen insgesamt 6.000 MitarbeiterInnen als RepräsentantInnen im Rahmen innovativer Veranstaltungen und Workshops in das Projekt eingebunden werden.

Das Projekt „Alles bleibt anders“ stellt die 24 NÖ Landeskliniken und ihre 15.000 MitarbeiterInnen in den Mittelpunkt des Interesses. Ziel der Initiative ist die Entwicklung einer gemeinsamen Vision von modernen Gesundheitszentren des 21. Jahrhunderts in Niederösterreich, die von allen MitarbeiterInnen getragen und gelebt wird.

Nähere Informationen: NÖ Landeskliniken-Holding, Mag. Andrea Berger, Telefon 02742/313 813-152, e-mail andrea.berger@holding.lknoe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung