13.11.2006 | 09:16

Architektenwettbewerb für das Krankenhaus Baden abgeschlossen

Sobotka: Siegerprojekt wird Ende November bekannt gegeben

Die Klinikstandorte in Baden und Mödling werden als Akutversorgungshäuser mit Spezialleistungen erhalten bleiben, beide Standorte werden außerdem um- und ausgebaut. Für die Bauprojekte startete mit März 2006 die Architektenausschreibung. Kürzlich fand die Jurysitzung des Architektenwettbewerbes für den Bau in Baden statt. Sechs renommierte Architektenteams haben sich dafür beworben, Ende November wird der Sieger bekannt gegeben. Danach kann mit der Umsetzung begonnen werden.

„Der Architektenwettbewerb für den Bau an den Standorten Baden und Mödling garantiert die maximale Qualität und Funktionalität der Architektur und damit die besten Voraussetzungen für eine optimale Versorgung in beiden Häusern“, ist auch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka überzeugt.

In Mödling endet der Architektenwettbewerb Ende dieses Jahres, die Jurysitzung wird im Jänner stattfinden.

Mit dem Erhalt der beiden Spitalsstandorte sei auch die Versorgungssicherheit gegeben, so Sobotka weiter. Bei nur einem Krankenhaus-Standort könnten 35.000 Menschen aus der Region ein Spital nicht innerhalb von 30 Minuten erreichen. Das wäre ein enormes Gesundheitsrisiko.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung