29.11.2006 | 10:07

Augenärzte-Symposium im Landesklinikum St. Pölten

Österreichweites Zentrum für Augenerkrankungen

Am Landesklinikum St. Pölten wurde kürzlich das 40. Symposium der österreichischen Augenärztegesellschaft zum Thema Schielbehandlung, Kinderaugenheilkunde und Augenneurologie abgehalten. An dieser Veranstaltung nahmen 260 Ärztinnen und Ärzte aus dem In- und Ausland teil.

Konkret wurden bei dieser Tagung von dem St. Pöltner Augenspezialisten und Leiter der Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie, Prim. Univ.Doz. Dr. Armin Ettl, neue Methoden zur chirurgischen Wiederherstellung im Falle der „Basedow’schen Erkrankung“ präsentiert. Die St. Pöltener Augenabteilung ist als österreichweites Zentrum sowohl für die Behandlung dieser Erkrankung als auch für die Behandlung von Tumorerkrankungen hinter dem Auge bekannt und hat sich über die Jahre hinweg einen ausgezeichneten Ruf im Bereich Schielbehandlung, Kinderaugenheilkunde und plastische Augenchirurgie erarbeitet.

Nähere Informationen: Landesklinikum St. Pölten, Anton Feilinger, Telefon 02742/300-61020, e-mail anton.feilinger@stpoelten.lknoe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung