17.10.2006 | 15:29

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der babü stage band bis zum Hans Söllner-„Solo“

In der „babü” in Wolkersdorf ist heute, Dienstag, 17. Oktober, um 20.30 Uhr die babü stage band bsb unter der Leitung von Bernhard Wiesinger mit Stefan Gössinger als special guest zu hören. Am Donnerstag, 19. Oktober, folgt Wiener Jazz von den Veilchen; Beginn ist ebenfalls um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

„Wer ist Ivica Strauss?“ fragen sich morgen, Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Stadtsaal Tulln Georg Breinschmid, Aleksey Igudesman und Sebastian Gürtler; veranstaltet wird die skurril-kabarettistische musikalische Spurensuche von der Musikalischen Jugend Österreichs. Nähere Informationen und Karten bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail office.musikfabrik@aon.at und www.musikfabrik.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 18. Oktober, lädt das Stadtmuseum Wiener Neustadt um 19.30 Uhr unter dem Titel „Zauber der Gitarre“ zu einer musikalischen Reise durch die Jahrhunderte; es spielen Schüler, Studenten und ehemalige Studenten der Klasse Prof. Gabriele Stupka. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

In der Minoritenkirche Krems/Stein spielt das Meisl-Trio der NÖ Tonkünstler am Donnerstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr das Kammermusik-Konzert „Aus Böhmens Hain und Flur“. Zur Aufführung gelangen dabei Bohuslav Martinus Duo für Violine und Violoncello Nr. 2 D-Dur, Maurice Ravels „Ma mère l`Oye“, Antonín Dvoráks „Vier Bagatellen“ u. a. Nähere Informationen und Karten bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

Das Warehouse St. Pölten beginnt sein Wochenend-Programm mit Fler & B-Tight am Donnerstag, 19. Oktober. Am Freitag, 20. Oktober, folgen karibische Klänge von Bashment Deluxe, am Samstag, 21. Oktober, gibt es eine weitere Ausgabe von „Whatever Happened to the 80ies“. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Im Festspielhaus St. Pölten nehmen der jüdische Klezmer-Musiker Giora Feidman und sein Ensemble am Freitag, 20., und Samstag, 21. Oktober, in „Nothing but Music“ das Publikum auf eine theatralische Weltreise durch das 20. Jahrhundert mit; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Der Gamben-Virtuose Jordi Savall ist bereits zum zweiten Mal Gast des Festivals „PROJEKT:natur“: Diesmal spielt er am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr in der Klosterkirche von Waidhofen an der Ybbs unter dem Titel „Loves farewell" Werke von Mairain Marias, Tobias Hume u. a. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.projektnatur.com.

„Hast du Töne?“ heißt es am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr wieder im Haus der Regionen in Krems/Stein: Franz Posch, Franz Xaver Pöllabauer, Hans Schröpfer und das Spirk-Trio spielen Steirische (Harmonika), Rumpel und Ziachorgel. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Im Alten Depot in Mistelbach spielt das Bernhard Wiesinger Quartett am Freitag, 20. Oktober, ab 21 Uhr Blues, Jazz und Funk. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach unter 02572/3955, und http://members.aon.at/cafedepot.

„Jüngste Gerüchte“ verbreiten Heli Deinböck und Paul Reschenhofer am Freitag, 20. Oktober, beim 9. Mühlenfest in der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn; der Blues-Abend mit schwarzem Humor beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Tanzmusik aus dem Mittelalter, der Renaissance und dem Barock steht am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr unter dem Titel „Faszination Musik 2006 – Saltarello“ im Museum Mödling auf dem Programm. Am Sonntag, 22. Oktober, präsentieren dann im Museum um 17 Uhr die Penzinger Konzertschrammeln in der Reihe „Klinge Lied“ Volkslieder, Wienerlieder und Literatur rund um Mödling. Nähere Informationen und Karten unter 02236/400-26.

Einen „Triumph der Melodie“ feiern Pianist Boris Berezovsky und die NÖ Tonkünstler unter Andrew Litton am Samstag, 21. Oktober, um 18.30 Uhr auf Schloss Grafenegg. Zu hören sind dabei Sergej Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18 und Franz Schmidts Symphonie Nr. 4 C-Dur. Am Sonntag, 22. Oktober, folgt um 11 Uhr eine Klavier-Matinee, bei der Herbert Schuch u. a. Beethovens Sonate op. 57 f-moll („Appassionata"), Schumanns Humoreske op. 20 und Chopins 3. Scherzo spielt. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/2205-22, e-mail kultur@grafenegg.at und www.grafenegg.at.

Mit einer Mozart-Soiree beenden die Festival Strings of Vienna unter Dirigent Roger Salander gemeinsam mit den Solisten Salvatore Lombardi und Joan Reiß am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr das heurige Kammermusikfestival „Heiligenkreuzer Herbst“ im Stift Heiligenkreuz. Nähere Informationen und Karten beim „Heiligenkreuzer Herbst“ unter 02239/340 10, e-mail HH@johannes-brahms.com und www.hherbst.org.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn ist am Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr Dorretta Carter im Rahmen ihrer Österreich-Tournee mit ihrem Soul-Jazz-Funk-Programm „Hot Pots“ zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Ebenfalls am Samstag, 21. Oktober, ist um 20 Uhr im Salzstadl in Krems/Stein die Jazz-Formation Criss Cross rund um Komponistin und Pianistin Adriane Muttenthaler mit Modern Jazz und Cross over zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

Am Samstag, 21. Oktober, ist auch um 20 Uhr in der Bühne Mayer in Mödling, die heuer ihr 20 Jahr-Jubiläum feiert, das Beste aus Blues und Rock aus den sechziger Jahren von Moby Dick zu hören. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81.

Wolfgang Ambros, zuletzt mit Hans Moser-Liedern in Erscheinung getreten, macht am Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr im VAZ St. Pölten im Rahmen seiner „Steh Grod“-Tour Station; begleitet wird die Allzeitgröße von der No. 1 vom Wienerwald. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at, www.vaz.at.

Am Sonntag, 22. Oktober, wird um 19.30 Uhr im Stift Herzogenburg das heurige Kirchenmusik-Festival „Musica Sacra“ abgeschlossen: Unter dem Titel „Musik am Salzburger Hof“ bringt das Trompetenconsort Innsbruck unter Andreas Lackner Werke von Johann Heinrich Schmelzer, Heinrich Biber und Georg Muffat zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Festival Musica Sacra unter 02742/333-2601 und e-mail office@festival-musica-sacra.at.

Die Blasmusik Perchtoldsdorf lädt am Sonntag, 22. Oktober, um 18 Uhr im Rahmen des „huatzeit“-Zyklus 2006 zu einem Herbstkonzert in das Kulturzentrum Perchtoldsdorf. Auf dem Programm stehen u. a. Dimitrij Schostakowitsch’ Jazz-Suite Nr. 2, Gioacchino Rossinis „Le Rendez-Vous de Chasse“ und Hermann Dostals „Fliegermarsch“. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und www.markt-perchtoldsdorf.at.

Die Junior Saitenhüpfer, die Flohhüpfer, die Weinviertler Musikmäuse, die Haberg-Musi, Krass Brass und die Eichkogl-Musi bestreiten am Sonntag, 22. Oktober, ab 17 Uhr im Gasthaus „Zum Sonnenaufgang“ in Breitenwaida einen Jungmusikanten-Stammtisch. Eintritt: freie Spenden; nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und www.musikschulehollabrunn.at.

Im Festspielhaus St. Pölten ist das Tonkünstler-Programm „Triumph der Melodie“ - Claude Debussys „Prélude à l`après-midi d`un faune“, Sergej Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18 und Franz Schmidts Symphonie Nr. 4 C-Dur – am Montag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Schließlich tritt in der Bühne im Hof in St. Pölten am Dienstag, 24., und Mittwoch, 25. Oktober, der Bayer Hans Söllner mit seinem „Solo“-Konzert auf; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung