01.09.2006 | 10:12

Kirchenmusikfestival „Musica Sacra“ startet am 9. September

Konzerte und Messen in St. Pölten, Herzogenburg und Lilienfeld

Am Samstag, 9. September, beginnt wieder das Festival „Musica Sacra – Internationale Kirchenmusiktage Niederösterreich“, das seit Jahrzehnten an attraktiven Veranstaltungsorten wie dem Dom von St. Pölten, der Stiftskirche Lilienfeld und der Stiftskirche Herzogenburg Sakralmusik höchster Güte bietet und mittlerweile zu den renommiertesten Kirchenmusikfestivals Österreichs zählt.

Gestartet wird am 9. September in der Stiftskirche Herzogenburg mit dem Konzertabend „Requiem“: Die Musica capricciosa unter Kurt Dlouhy spielt neben Benedict Randhartinger „Requiem“ auch Wolfgang Amadeus Mozarts Grabmusik KV 42. Als Beitrag zum Mozart-Jahr versteht sich dann das Konzert „Mozart deconstructed“ mit Karlheinz Essl und Franz Danksagmüller am 23. September im Dom zu St. Pölten. Am 30. September intonieren das Pariser Ensemble La Fenice und die spanische Sopranistin Nuria Rial im Dom zu St. Pölten unter dem Titel „Ave Maris stella“ Werke von Claudio Monteverdi, Girolamo Frescobaldi u. a.

Am 8. Oktober wird im St. Pöltner Dom die Missa in C von Carl Ditters von Dittersdorf der Vesperae solennes de Dominica KV 321 von Mozart gegenübergestellt; es musizieren Solamente naturali aus Bratislava und die Domkantorei St. Pölten unter der Leitung von Otto Kargl. Den Abschluss von „Musica Sacra“ bildet am 22. Oktober im Stift Herzogenburg „Musik am Salzburger Hof“ von Johann Heinrich Schmelzer, Heinrich Biber und Georg Muffat in der Interpretation des Trompetenconsort Innsbruck unter Andreas Lackner.

Neben den Konzerten finden im Rahmen des Festivals auch wieder drei Gottesdienste statt, in deren Zuge die Missa brevis von Mozart (17. September, Stiftskirche Lilienfeld), die Missa dolorum von Michael Haydn (24. September, Dom zu St. Pölten) und die Missa in C von Mozart (1. Oktober, Stiftskirche Herzogenburg) aufgeführt werden.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Kartenreservierungen beim Festival „Musica Sacra“ unter 02742/333-2601, e-mail office@festival-musica-sacra.at und www.festival-musica-sacra.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung