20.10.2006 | 09:31

Vom 24. bis 29. Oktober wieder Puppentheatertage in Mistelbach

„MoZART und andere Zärtlichkeiten - Musikalische Liebschaften!“

Die 28. Internationalen Puppentheatertage in Mistelbach vom 24. bis 29. Oktober stehen heuer unter dem Motto „MoZART und andere Zärtlichkeiten - Musikalische Liebschaften!“. Mistelbach erwartet heuer in verschiedenen Spielstätten des Stadtsaals, in der Aula der Volksschule und im Barockschlössl 37 Puppentheater aus zwölf Ländern. Sie zeigen 45 Inszenierungen, die in 88 Vorstellungen besucht werden können: Opern, Operetten und Singspiele, allesamt mit den Mitteln des Puppentheaters. Das Repertoire reicht von Oswald von Wolkenstein bis zu Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Georg Friedrich Händel und anderen Komponisten. Dabei wendet sich der Spielplan wie in jedem Jahr an alle Altersstufen.

Im Mittelpunkt des Festivals stehen jedoch Aufführungen von Opern und Kompositionen Wolfgang Amadeus Mozarts. So werden seine Opern „Die Zauberflöte“ und „Die Entführung aus dem Serail“ sowie das Singspiel „Bastien und Bastienne“ auf kleinster Bühne aufgeführt. Einige Puppenspieler widmen sich auch den Stationen seines aufregenden Lebens.

Am Nationalfeiertag, 26. Oktober, findet von 10 bis 17 Uhr im Stadtsaal wieder eine Kasperliade für die gesamte Familie statt, bei dem Non-Stop-Programm werden zu einem Pauschalpreis über 30 verschiedene Vorstellungen gezeigt.

Das Festival-Plakat wurde auf der Basis eines Gemäldes von Christy Astuy gestaltet. Die Puppentheatertage werden von der NÖ Landesregierung und vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unterstützt.

Weitere Informationen: Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach, Telefon 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung