05.12.2006 | 11:55

„Arena Nova“ setzt sich als Messestandort neue Ziele

Fast 200.000 Besucher im Jahr 2006

Die „Arena Nova“ in Wiener Neustadt will sich ab dem nächsten Jahr noch stärker als bisher als Messestandort etablieren, ein neues Publikumskonzept soll in Zukunft noch mehr Besucher bringen. Für heuer erwartet man in den drei Segmenten Messen, Konzerte und Firmenveranstaltungen bis zu 200.000 Gäste. So kamen beispielsweise zur Messe „Apropos Pferd 2006“ insgesamt 28.000 Interessierte aus dem In- und Ausland. 1995 hatte die „Arena Nova“ noch 10 Angestellte, die 24 Veranstaltungen und 70.877 Besucher betreuten. Mittlerweile organisieren 25 Mitarbeiter fast 80 Veranstaltungen. Positive Impulse auf die Besucherzahlen erwartet man sich auch aus dem Konzertbereich, da der ORF den nächsten Musikantenstadel in der „Arena Nova“ veranstaltet.

Die „Arena Nova“ und die damit verbundene Errichtung der großen Mehrzweckhalle im Nordosten Wiener Neustadts wurde vor rund zehn Jahren fertig gestellt. In einem weiteren Schritt entstanden 2001 die unmittelbar angrenzende „Arena Nova Sport“ und ein Bürogebäude. In den Jahren 2003 und 2004 wurden dann die „Arena Nova Fun“ und die „Arena Nova Cult“ errichtet. Dazu kommt noch der Sparkassensaal im Stadtzentrum, der bis Juni 2006 als „Arena Nova Classic“ betreut wurde.

In unmittelbarer Nähe zur „Arena Nova“ entstand im Sommer 2004 auch ein in Modulbauweise errichtetes „Orange Wings“ Hotel. Der Beherbergungsbetrieb mit dem neuen Lifestylekonzept bietet 107 Zimmer und wurde vom niederösterreichischen Unternehmen List in Olbersdorf geplant.

Weitere Informationen: Arena Nova Betriebsgesellschaft m.b.H., 2700 Wiener Neustadt, Rudolf Diesel-Straße 30, Karin Laccini, Telefon 02622/223 60-0, www.arenanova.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung