12.10.2006 | 11:28

Labors der Firmen Biomin und 55Pharma in Tulln eröffnet

Gabmann: Wichtiger Impuls für neues Technologiezentrum

Im Vorjahr wurde am Technopol Tulln das neue Technologiezentrum (TZT) errichtet. Heute eröffnete Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann die hochmodernen Labors der Firmen Biomin GmbH und 55Pharma. Das Gebäude umfasst rund 1.000 Quadratmeter Labor- und über 1.000 Quadratmeter nach Feng Shui gestaltete Büroflächen.

Landeshauptmannstellvertreter Gabmann betonte dabei, die heute eröffneten Labors seien ein wichtiger Impuls für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich, dienten der Schaffung hoch qualifizierter Arbeitsplätze und stellten einen großen Schritt für die Technologieentwicklung des Landes dar. Durch die Technopole und die Offensive des NÖ Technologieprogrammes soll Niederösterreich noch attraktiver gestaltet und die Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessert werden. Neben Investitionen in die Infrastruktur sei gerade im Bereich der Technologie das Zusammenspiel von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Ausbildungseinrichtungen enorm wichtig.

Der mit dem Interdisziplinären Department für Agrarbiotechnologie (IFA) vor elf Jahren begonnene Schwerpunkt in Tulln sei eine Erfolgsstory und stehe auch für die Entwicklung des ganzen Landes, das heute dank klarer Zielsetzungen über hervorragende Wirtschaftsdaten verfüge. Für das heurige Jahr erwartet Gabmann ein Wirtschaftswachstum für Niederösterreich von rund 3,5 Prozent.

Biomin ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das Futtermittelzusätze entwickelt. Der 1983 gegründete Betrieb ist mittlerweile in über 80 Ländern in Europa, Asien, im mittleren Osten und in Amerika tätig. Diese Firma ist bereits ein langjähriger Forschungspartner bei Projekten mit dem Interuniversitären Department für Agrarbiotechnologie.

55Pharma ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit dem Schwerpunkt pflanzliche Arzneien gegen Altersdiabetes. Der Betrieb wurde im April 2005 in Wien gegründet und isoliert aus Arzneipflanzen pharmazeutisch wirksame Substanzen auf der Basis eines neuen Forschungsansatzes.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Telefon 01/513 78 50-24, www.ecoplus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung