30.10.2006 | 14:38

Theater, Oper, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Von „Die Krönung der Poppea“ bis „Philharmoniker einmal anders“

Im Festspielhaus St. Pölten beginnt der November-Spielplan mit einer Inszenierung der Barockoper „Die Krönung der Poppea“ von Claudio Monteverdi (Regie: Phillipe Arlaud, musikalischer Leiter: Atillio Cremonesi). Zu sehen ist die Produktion des Grand Théâtre de Genève und des Théâtre de Caen (in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln) am Donnerstag, 2., und Samstag, 4. November, jeweils um 19.30 Uhr; um 18.30 Uhr gibt es ein Einführungsgespräch mit Bernhard Trebuch. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach startet Anfang November eine weitere Aufführungsserie von Patrick Barlows Komödie „Der Messias" (Regie: Hakon Hirzenberger). Gespielt wird von Donnerstag, 2., bis Samstag, 4., und von Mittwoch, 8., bis Samstag, 11. November; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten ist am Donnerstag, 2., und Freitag, 3. November, Lukas Resetarits mit „XXII“ zu Gast; der Kabarettabend beginnt jeweils um 20 Uhr. Am Dienstag, 7. November, hält dann der Schriftsteller, Filmemacher und Journalist Tariq Ali um 20 Uhr den Vortrag „Weltmacht, Religion und Demokratie“ zum Thema Fundamentalismus im Kampf um die Weltordnung (in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Am Donnerstag, 2. November, wird auch um 19 Uhr im Stift Heiligenkreuz das Buch „Gärten des Friedens - Ländliche Kirchhöfe und Friedhöfe in Niederösterreich" von Ralph und Ilona Gälzer präsentiert. Aus 365 Friedhöfen haben der emeritierte Universitätsprofessor für Landschaftsplanung und Gartenkunst der TU Wien und seine Frau 40 kultur- und kunstgeschichtlich typische niederösterreichische Kirch- bzw. Friedhöfe ausgesucht und stellen sie auf 192 Seiten mit rund 490 Farbbildern ausführlich vor. Nähere Informationen und Buchbestellungen bei Prof. Dr. Ing. Ralph Gälzer unter 02237/8764 und e-mail rig@aon.at.

Im Rahmen der aktuellen Thonet-Sonderausstellung lädt das Museum Mödling am Freitag, 3. November, um 19 Uhr zum Fachvortrag „Die Geschichte der Bugholztechnik“; es referiert Ing. Heimo Keindl, ehemaliger technischer Direktor der Fa. Gebrüder Thonet Vienna. Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59.

„Rat und Hilfe mit Tante Anna“ bietet das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, am Freitag, 3. November, um 20 Uhr. Wiederholt wird das Solokabarett von und mit Eveline Winter (Regie: Ewald Polacek) am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Anlässlich des 150. Todestages von Heinrich Heine und Robert Schumann liest Otto Steffl am Samstag, 4. November, um 17 Uhr im Minoritensaal Tulln aus deren Texten. Musikalisch begleitet wird er von Paul Faderny und Florian Ehrlinger; Margarete Steffl präsentiert eine Stunde vor Beginn der Lesung ihre Bilder. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice des Rathauses Tulln unter 02272/690-142 und www.tulln.at.

Unter dem Titel „Mittendrin“ setzen sich die Weinviertler Künstler Manfred Linhart, Rudi Weiß und Robert Schießbiegl mit der vor kurzem entwickelten Dachmarke Weinviertel kabarettistisch auseinander. Premiere feiert das Programm am Samstag, 4. November, um 20 Uhr im Reichensteinhof in Poysdorf. Karten unter 02552/203 71; nähere Informationen bei der deutschcom Kommunikationsagentur unter 01/955 95 00, Mag. Karin Burgholzer, und e-mail k.burgholzer@deutschcom.net.

Veranstaltet von der Volkskultur Niederösterreich und dem NÖ Joseph Misson-Bund, liest Luzia Nistler am Sonntag, 5. November, um 16 Uhr im Brandlhof in Radlbrunn Gedichte des Weinviertler Lyrikers Theodor Kramer. Als Kontrapunkt trägt Ernst Sachs Werke von Weinviertler Autoren in der „ui“-Mundart vor, dazu gibt es Volksmusik von den Haus&Hof Musikanten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Volkskultur NÖ im Brandlhof unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at/brandlhof.

„Die Kunst falsch zu reisen“ nennen Marika Ottitsch, Franz Blaimschein und Victor Kautsch ihre Kurt Tucholsky-Revue, die sie im Franz Szeiler-Saal in Perchtoldsdorf präsentieren. Zu sehen ist das Programm am Sonntag, 5., Samstag, 11., und Sonntag, 12. November, jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.

Am Dienstag, 7. November, spielt Lukas Resetarits sein Kabarettprogramm „XXII“ um 19.30 Uhr im Congress Casino Baden. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Ebenfalls am Dienstag, 7. November, lädt das Theater Forum Schwechat um 20 Uhr wieder zur Satire-Show „Dienstag nach Vorschrift“. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Schließlich wird in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten anlässlich des „Tagebuchtages 2006“ am Dienstag, 7. November, um 17 Uhr das Buch „Ein Philharmoniker einmal anders“ von Walter Barylli präsentiert. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. www.noelb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung