25.09.2006 | 08:54

Betriebsvergrößerung der Firma Trost in Traisen

Pröll: Dieses Unternehmen hat die Erfolgsgeschichte Niederösterreichs mitgezeichnet

Die Entscheidung für den Bau der S 34, der Traisental-Schnellstraße, hat die in Traisen (Bezirk Lilienfeld) beheimatete Firma Trost GesmbH bewogen, ihren Firmenstandort auszubauen. So wurden auf dem Firmenareal ein neues, 750 Quadratmeter großes Bürogebäude sowie eine 2.200 Quadratmeter große Lager- und Einstellhalle für firmeneigene Autokräne und Transportfahrzeuge errichtet. Die Halle soll auch als Logistik-Drehscheibe genutzt werden. Diese beiden Gebäude wurden am vergangenen Samstag im Rahmen einer Feier eröffnet.

„Die Firma Trost hat einen Erfolgsweg hinter sich, der seinesgleichen sucht. Das Unternehmen hat in den vergangenen 48 Jahren auch die Erfolgsgeschichte des Bundeslandes Niederösterreich mitgezeichnet. Dazu ist die Firma Trost ein mustergültiges Beispiel dafür, wie man mit unternehmerischem Gespür und mit Weitblick auf internationaler Ebene reüssieren kann“, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Der Firmengründer Johann Trost sen. habe auch stets über die notwendige Motivation verfügt, aus seinen MitarbeiterInnen ein Team zu bilden. „Nur wer Teamgeist pflegt, ist auch am Weg in die Zukunft erfolgreich“, so Pröll. Punkto S 34 merkte der Landeshauptmann an, dass das Traisental durch die Aufwertung der Infrastruktur eine größere wirtschaftliche Chance erhalten würde; ohne eine derartige Aufwertung würden hier keine Unternehmen und damit keine zusätzlichen Arbeitsplätze entstehen. Im Anschluss überreichte Pröll Johann Trost sen., der demnächst seinen 80. Geburtstag feiert, das „Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“.

Das Familienunternehmen Trost wurde 1958 gegründet. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Traisen, weitere Niederlassungen bzw. Abstellplätze befinden sich in St. Pölten-Spratzern, Krems und Wiener Neudorf. Das Firmenareal in Traisen umfasst rund 55.000 Quadratmeter, wobei es sich bei etwa der Hälfte dieser Fläche um Lager-, Einstell- und Reparaturhallen handelt. Der Fuhrpark des Unternehmens umfasst rund 220 Fahrzeuge.

Das Leistungsprogramm des Unternehmens beinhaltet Güterbeförderung, den Verleih von Baumaschinen, Baugeräten und Autokränen sowie Sondertransporte, eine Kfz-Werkstätte und Erdbau. Die Firma beschäftigt derzeit 215 MitarbeiterInnen. Durch den Ausbau werden etwa 10 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Nähere Informationen: Trost GesmbH, Telefon 02762-514-0, e-mail trost@trost.co.at, www.trost.co.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung