02.08.2006 | 10:03

Waldviertel bietet vielfältige Bademöglichkeiten

Kampseen, Wasserski und Moore in Naturparken

Im diesjährigen, bislang heißen Sommer weist „Waldviertel Tourismus“ insbesondere auf die vielfältigen Bademöglichkeiten im Norden Niederösterreichs hin. So bietet die Region beispielsweise Badespaß an den Kampseen, Wasserschifahren in Langau oder auch Baden in den im Waldviertel gelegenen Naturparken.

Abkühlung findet man etwa am Herrensee, wo unter anderem ein Kinderplanschbecken, ein Beachvolleyball- und Tennisplatz etc. geboten werden. Auch Elektro-, Tret- und Ruderboote bzw. Surfbikes stehen zum Verleih bereit. Langau wiederum verfügt am Bergwerksee über eines der schönsten Wasserschireviere in Niederösterreich. Durch die gute Infrastruktur und die geschützte Lage findet man hier die gesamte Saison hindurch ideale Wasserschiverhältnisse vor, bei denen sowohl EinsteigerInnen als auch KönnerInnen, SlalomfahrerInnen, SchanzenspringerInnen oder Wakeboard-Freaks auf ihre Kosten kommen. Angeboten werden Anfängerkurse, Fortgeschrittenen- und Spezial-Trainings.

Das Freibad im Naturpark Hochmoor Schrems bietet hingegen moorhältiges Wasser aus dem nahe gelegenen Hochmoor des Naturparks. Mit dem Moorbad steht den BesucherInnen ein modernes, naturnahes Freibad zur Verfügung, das sogar über einen mit Donaukies angeschütteten Sandstrand verfügt. Ein Steinsteg führt am Ende des Badebereiches zur Insel. Eine Novität ist ein Beachvolleyballplatz am Südufer.

Ein anderer Naturpark, der Abkühlung bzw. ein Moor bietet, ist der Naturpark Heidenreichstein im nördlichen Waldviertel. Er umfasst ca. 10 Hektar offene Moorfläche und 20 Hektar Waldgebiet. Weitere Highlights sind etwa das Naturdenkmal „Hängender Stein“, der Gemeindeteich oder auch der Moorwald mit vielen Aktiverlebniseinrichtungen wie zum Beispiel einer Moorkneippanlage oder einem Aussichtsturm. Zur Erforschung des Moores lädt das zweieinhalb Kilometer entfernte „Haus des Moores“, wo sich die Moore Europas mit ihren Pflanzen, Tieren und einer Moorleiche präsentieren.

Nicht zuletzt kann das Waldviertel noch mit den Kampseen Ottenstein, Dobra und Thurnberg aufwarten, die mit ihren fjordartigen, bewaldeten Ufern als das „Skandinavien des Waldviertels“ gelten. Der Kampsee Ottenstein etwa ist 14 Kilometer lang und frei zugänglich. Direkt am See befinden sich eine Bootsvermietung, ein Restaurant, ein Campingplatz und eine Segel- und Surfschule. Das Ausflugsschiff „MS Ottenstein“ bietet bis zu 100 Personen Platz und kann für diverse Anlässe wie etwa Hochzeiten oder Jubiläen gechartert werden. Bis einschließlich 15. August verkehrt das Schiff zweimal täglich zwischen Ottenstein und Mitterreith.

Nähere Informationen: Waldviertel Tourismus, 3910 Zwettl, Hauptplatz 4, Ernst Schneider, Telefon 02822/541 09 31, e-mail schneider@waldviertel.or.at, www.waldviertel.or.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung