16.10.2006 | 14:35

Theater, Kabarett, Literatur, Performances und mehr

Von „Brot und Wein“ bis „Bäume aus Gold“

Morgen, Dienstag, 17. Oktober, findet um 18 Uhr im Stift Klosterneuburg die Präsentation des Buches „Brot und Wein – Gedichte und Geschichten über Bauern“ statt. Der Band enthält die besten Arbeiten eines vom Forum Land und den NÖ Nachrichten veranstalteten Literaturwettbewerbes, bei dem ca. 140 AutorInnen rund 400 Texte eingereicht haben. Nähere Informationen beim Forum Land unter 02742/9020-230.

In der Margit-Halle in Heidenreichstein beginnt am Mittwoch, 18. Oktober, um 17 Uhr das Festival „Literatur im Nebel“: Bis einschließlich Donnerstag, 19. Oktober, lesen u. a. Robert Schindel, Robert Menasse, Peter Turrini, Senta Berger, Erika Pluhar und Andrea Eckert aus Werken von Salman Rushdie. Zu den Themen Kulturbrüche, Indien und Liebesgeschichten gibt es auch Gespräche mit dem in New York lebenden Autor. Nähere Informationen unter 02862/523 36 und www.literaturimnebel.at.

Unter dem Titel „Einen zweiten Weg hat jeder Flecken …" lädt das Bildungshaus Großrußbach am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Rahmen der österreichweiten Lesewoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" zu einer Spurensuche. Im Mittelpunkt steht dabei das Heimatgefühl von Theodor Kramer in Texten und Bildern von ihm bzw. über ihn. Nähere Informationen beim Bildungshaus Großrußbach unter 02263/6627, e-mail f.knittelfelder@bildungshaus.cc und www.bildungshaus.cc.

Als Koproduktion der Herbsttage und der Musikhauptschule Blindenmarkt wird in der Festhalle Blindenmarkt am Donnerstag, 19. Oktober, um 19 Uhr das Musical „Magic Mozart. Die Königin der Nacht schlägt zurück" von Johannes Krasanovsky und Andy Hallwaxx uraufgeführt (Regie: Josef Maria Krasanovsky). Inklusive zweier Voraufführungen am Mittwoch, 18. Oktober, steht die Produktion rund um das Wunderkind Mozart bis 1. November 15 Mal auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/666 80 und 07473/22 17 18, e-mail karten@herbsttage.at und www.herbsttage.at.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, spielt diese Woche Rainer Werner Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ (Regie: Ewald Polacek). Premiere ist am Donnerstag, 19. Oktober, um 20 Uhr; Folgetermine: Samstag, 21., um 20 Uhr, und Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Donnerstag, 19. Oktober, um 20 Uhr die Comedy Hirten mit ihrem satirischen Parodie-Programm „Mörderisch“ zu Gast. Am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr präsentieren dann Peter Traxler und Wolfgang Katzer alias Muckenstruntz & Bamschabl in „Eine kleine Lachmusik“ musikalische Wunderkinder von Mozart bis Heintje. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Im Stadttheater Wiener Neustadt findet am Donnerstag, 19. Oktober, um 10 Uhr eine weitere Aufführung des Stücks „Ich knall euch ab!“ von Felix Huby und Boris Pfeiffer statt; es spielt das Ensemble der Jugendtheatercompany NÖ (Regie: Ricky May). Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/37 39 10 bzw. beim EUROPEAN grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und www.europeangrouptheater.com.

Ebenfalls am Donnerstag, 19. Oktober, sind um 19.30 Uhr im Audimax am Campus Krems „Female Identities" zu sehen. Die Malerin Monika Kribusz, die Musikerin Ingrid Oberkanins und die Choreographin Fabiana Pastorini ergründen in dieser multimedialen Performance Fragen der weiblichen Identität im Kontext gesellschaftlicher Rollenbilder. Nähere Informationen bei Campus Cultur unter 02732/893-2571, Dr. Christine Grond, e-mail christine.grond@donau-uni.ac.at und www.donau-uni.ac.at/cultur.

Das Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden lädt am Donnerstag, 19. Oktober, unter dem Titel „Gesang der Ferne“ zu einem Abend mit Literatur und Chansons aus dem Exil. Die szenische Lesung mit live interpretierten Liedern von Fritz Kalmar, Georg Terramare u. a. beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und www.zib.or.at.

„Best of Lyrik“ von und mit Annemarie E. Moser bietet die Reihe „Literatur am Donnerstag“ in der Stadtbücherei Wiener Neustadt am Donnerstag, 19. Oktober, um 19 Uhr; die Autorin liest aus ihrem neuesten Buch „Podium Porträt“. Nähere Informationen bei der Stadtbücherei Wiener Neustadt unter 02622/373-939.

Am Donnerstag, 19. Oktober, ist auch um 19 Uhr Thomas Stipsits mit „Die Legende des heiligen Trinkers“ im Rahmen der Reihe „Herzhaft Essen – Herzhaft Lachen“ im Kursalon Mödling zu Gast. Nähere Informationen unter 02236/86 68 14.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf bringt Radio-Legende Günther „Howdy“ Schifter am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr eines seiner Grammophone samt historischen Tondokumenten mit, legt Schellacks auf und erzählt in einer Talk-Show von damals. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Die Waldviertel Akademie, das Institut für Osteuropageschichte der Universität Wien u. a. laden am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr zum Vortrag „Österreicher und Tschechen. Missgünstige Nachbarn?“ von Univ.Prof. Dr. Arnold Suppan in die Raiffeisenbank Waidhofen an der Thaya. Den Rahmen bilden die Österreichisch–Tschechischen Historikertage, die sich bis inklusive Samstag, 21. Oktober, in Waidhofen an der Thaya dem Thema „Geschichte der böhmischen Länder vom 16. bis 20. Jahrhundert“ widmen. Nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und www.waldviertelakademie.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten hat am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr Thomas Bernhards „Am Ziel“ Premiere (Regie: Wolfgang Hübsch). Folgetermine: 21. Oktober, 9. November, 13. und 16. Dezember sowie 12. Jänner jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-55, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Am Samstag, 21. Oktober, wird auch um 17 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka das Festival „Blätterwirbel 2006“ eröffnet. Das Programm der ersten Tage: am Sonntag, 22. Oktober, um 11 Uhr im Stadtmuseum ein Literatur-Brunch mit Hannes Thanheiser & Cafe Schmalz sowie um 15 Uhr im Cinema Paradiso die Franzobel-Lesung „Bilderbuch-Kino“; am Montag, 23. Oktober, um 18 Uhr im Cinema Paradiso „Auslese“, das St. Pöltner Literarische Quartett, und um 20 Uhr im Cinema Paradiso Marlene Streeruwitz mit einer Lesung aus „Entfernung“; am Dienstag, 24. Oktober, um 17.30 Uhr im Landestheater das Finale des NÖ Literaturkarussells und um 20 Uhr die Autorenlesung „Im Osten viel Neues“, ebenfalls im Landestheater. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-55 und www.landestheater.net, beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00 und www.cinema.paradiso.at, beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2643 und www.stadtmuseum-stpoelten.at bzw. www.blaetterwirbel.at.

Literatur steht am Samstag, 21. Oktober, auch in Michelhausen im Blickpunkt: Ab 19.30 Uhr liest Christoph Ransmayr im Rahmen des Tullnerfelder Literaturtages im Gemeindesaal bei freiem Eintritt aus seinem neuen Buch „Der fliegende Berg“. Nähere Informationen beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/11 72 32 48, Martina Müllner, und www.mvmfranzmuellner.at.

Im Festsaal des Museums Mödling referiert Prof. Dr. Gottfried Scholz von der Akademie der Wissenschaften auf Einladung der Literarischen Gesellschaft Mödling am Samstag, 21. Oktober, um 17 Uhr über seine Publikation „Die beiden van Swieten“. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0676/558 80 06, e-mail kultur@moedling.at und www.moedling.at.

Ebenfalls am Samstag, 21. Oktober, bringt die Kinderoper Papageno um 16 Uhr im Tanzstudio Maar in Perchtoldsdorf für Kinder zwischen fünf und acht Jahren „Die Zauberflöte“ zur Aufführung. Nähere Informationen unter 01/869 33 70 und www.tanzstudio-maar.com.

Schließlich liest Ingrid Turkovic-Wendl am Dienstag, 24. Oktober, um 19 Uhr im Hugo Wolf-Haus in Perchtoldsdorf Herbstgedichte von Rilke, Trakl u. a.; musikalisch begleitet wird der Abend „Bäume aus Gold“ von Agnes und Robert Wolf. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung