15.12.2006 | 13:07

Ausstellungsbrücke St. Pölten zeigt 300 junge Künstler

Sobotka: Erste gemeinsame Ausstellung aller Malakademie-Standorte

Als österreichweit einzigartiges Projekt hat sich Malakademie Niederösterreich zum Ziel gesetzt, junge künstlerische Talente zu fördern. Wie erfolgreich dieses Vorhaben ist, zeigt zur Zeit die Landhausgalerie Ausstellungsbrücke im NÖ Landhaus in St. Pölten. Noch bis 13. Jänner stellen die 16 Malakademie-Standorte aus ganz Niederösterreich dabei einen Querschnitt aus ihren Arbeiten zum Thema „Weihnachten 2006“ aus.

„Erstmals präsentieren sich die mittlerweile 16 Standorte der Malakademie NÖ in einer gemeinsamen Ausstellung. Das gibt uns die Möglichkeit, die Erfolge der Malakademie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Gleichzeitig ist diese Ausstellung aber auch eine große Chance für die fast 300 jungen Künstler, die derzeit an der Malakademie teilnehmen“, freut sich Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Die aktuelle Ausstellung vereint alle Maltechniken und Stilrichtungen und zeigt sowohl Bilder als auch Skulpturen. Jeder Malakademie-Standort entschied selbst, welche Werke der Ausstellung zur Verfügung gestellt wurden.

„Die jungen Künstler bringen nicht nur großes Talent mit, sondern auch – was ganz wichtig ist – besondere Freude an der künstlerischen Arbeit. Das spiegelt sich auch in den Werken wider. Diese Ausstellung ist für die Schüler natürlich eine besondere Motivation“, meint Dr. Leopold Kogler, künstlerischer Leiter der Malakademie NÖ.

Die Ausstellung ist noch bis 13. Jänner 2007 täglich von 8 bis 18 Uhr zu besichtigen. Weitere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/900516269, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at, www.malakademie.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung