29.12.2006 | 12:14

Neun markante Wegweiser zu „Feuer & Erde“

Vorbereitungen für Landesausstellung 2007 laufen auf Hochtouren

Neun über sieben Meter hohe Hinweissäulen auf die bevorstehende Landesausstellung 2007 wurden kurz vor Jahreswechsel im gesamten Mostviertel aufgestellt, diese markanten Wegweiser sind die ersten offiziellen Vorboten für „Feuer & Erde“ in Waidhofen an der Ybbs und St. Peter in der Au. Vier Stück der sichtbaren Zeichen zum Beginn des Landesausstellungsjahres sind im Großraum Waidhofen-Ybbstal positioniert, zwei in St. Peter in der Au und drei an neuralgischen Einfahrtspunkten in die Region. Bei der hier üblichen Verkehrsfrequenz kann an den neun Standorten mit täglich insgesamt 30.000 Blickkontakten auf die Säulen gerechnet werden.

Bei den baulichen Investitionen konnten sich im Schloss St. Peter in der Au zuletzt die Besucher eines Adventmarktes von der extravaganten Lösung einer Überdachung des Innenhofes überzeugen: Die mobile Schirmlösung wird je nach Wettersituation ausgefahren oder eingeholt. Im Rothschildschloss in Waidhofen an der Ybbs wiederum wird der Glasaufbau pünktlich zum Jahreswechsel am Sonntag, 31. Dezember, um 23.30 Uhr erstmals erleuchtet; gefeiert wird mit Feuerwerk, Punsch und Sekt.

Im Bereich der Gastronomie hat die Mostviertel Tourismus GmbH ihre Qualitätsoffensive bereits 2005 mit Seminaren, Vorträgen, Weiterbildungsworkshops etc. gestartet. Derzeit werden Werbemittel für die insgesamt 70 Wirte und Heurigen produziert, um diese qualifizierten Betriebe noch besser wahrnehmbar zu machen. Zusätzlich erhalten bäuerliche Produkte aus dem Mostviertel 2007 die Möglichkeit, den NÖ Landesausstellungssticker zu tragen. Diese Plakette garantiert den „Feuer & Erde“-Besuchern Mostviertler Spitzenqualität bei Most, Säften, Schnäpsen u. a.

Beim Bier wiederum ist man eine Kooperation mit der Brau Union bzw. Kaiser Bier eingegangen: Eine Million Bierdeckel, hauptsächlich für die Gastronomie, werden der NÖ Landesausstellung als Werbeträger zur Verfügung gestellt. Daraus sollen rund 15 bis 20 Millionen Kundenkontakte resultieren; mit der Auslieferung durch die Brau Union wird im Februar begonnen.

Besondere kulinarische Produkte bietet auch der „Feuer & Erde“-Shop in Waidhofen an der Ybbs: Die vorläufige Palette reicht von „Feuer & Erde“-Weinen (Rot und Weiß) und dem NÖ Landesausstellungssekt bis zu Feuerpralinen und Lebkuchenriegel. Dazu gibt es Schmuck, Ybbssteine, eigens kreierte Tassen, Kerzen, spezielle Geschenkartikel für Kinder wie Kinderbücher mit Lesezeichen oder lustige Stifte etc. Der „Feuer & Erde“-Shop in Waidhofen an der Ybbs hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, hier gibt es auch Eintrittsgutscheine für die NÖ Landesausstellung 2007.

Für die Gästebetreuung in der Region Moststraße und Eisenstraße wurde die Initiative „Rent a SEPP“ ins Leben gerufen, mit der die Tagesgäste zu Stammkunden gemacht werden sollen: Heuer haben 15 „SEPPen“ ein umfangreiches Schulungsprogramm absolviert und bereits über 1.000 Gäste von der Qualität dieser speziellen Art der Reisebegleitung überzeugt. Neben der Produktion eines Werbefolders, eines „SEPP“-Geschenk-Gutscheins und der Installierung einer Website wird derzeit besonders um Vereinsausflugskunden geworben.

Einen Beitrag zur NÖ Landesausstellung 2007 leistet schließlich auch der aus Kematen stammende Künstler Rudolf Macher mit seinem von der NÖ Kulturabteilung/Kunst im öffentlichen Raum geförderten Projekt „Achtung ZwischenRaum/mind the gap“, einem interaktiven kulturellen Vergleich von Kematen an der Ybbs und New York.

Nähere Informationen beim Regionalmanagement Mostviertel unter 07475/53 34 03 00, e-mail regionalmanagement@mostviertel.at sowie www.noe-landesausstellung.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung