21.08.2006 | 11:10

Theater, Kabarett, Lesungen, eine Mozart-Pantomime und mehr

Von „Kolumbus“ bis „Ich knall Euch ab“

Im Bildungshaus St. Georg/Traunstein wird am Donnerstag, 24. August, die Musische Familienwoche der Akademie für Bildung und Regionalkultur des Bildungs- und Heimatwerks (BHW) NÖ um 19 Uhr mit einer öffentlichen Aufführung des Musicals „Kolumbus“ abgeschlossen. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim BHW NÖ unter 0676/848 79 07 49, e-mail v.bruckner@bhwnoe.at und www.berufsreife-online.at.

In Asparn an der Zaya wird als Höhepunkt des heurigen Filmhof-Festivals am Freitag, 25. August, um 20 Uhr die Erfolgsproduktion des Vorjahres, das Schauspiel „Elling“ von Axel Hellstenius (Regie: Harald Posch), wieder aufgenommen. Folgevorstellungen: 27. August bis 3. September, jeweils um 20 Uhr; ab Jänner 2007 ist das Stück auch an den Kammerspielen des Theaters in der Josefstadt in Wien zu sehen. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Weinviertel unter 02572/3375-51, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Im Theater am Steg in Baden präsentiert die Biondekbühne als Ergebnis ihrer 1. Theaterwerkstatt „Pinoccio & Co“. Gespielt wird am Freitag, 25. August, um 18 Uhr und am Samstag, 26. August, um 15 Uhr. Karten unter 02252/413 78; nähere Informationen bei der Biondekbühne unter 0676/793 97 85, e-mail monika@biodenkbuehne.at und www.biondekbuehne.at.

Die „Klangburg“ Rappottenstein veranstaltet am Sonntag, 27. August, ab 14 Uhr einen „Tag der Mundartdichtung des Wald- und Weinviertels“ mit Univ.Prof. Dr. Herbert Zeman. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250, e-mail klangburg@atf.at und www.burg-rappottenstein.at.

Das SOG. Theater Wiener Neustadt lädt am Mittwoch, 30. August, um 19 Uhr im Rahmen des Viertelfestivals NÖ zu „Das ist mein Leben“ in die Alte Schmiede in Schönberg am Kamp. Beim Erzählcafe und Erinnerungstheater können die BesucherInnen von früher erzählen, zuhören und ihre Geschichten ad hoc in kurze Theaterszenen umgesetzt sehen. Nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und www.sog-theater.at.

Mozarts Pantomime „Pantalon und Columbine“ KV 446 steht ab Donnerstag, 31. August, als Freilichtaufführung in der Schwechater Rothmühle auf dem Spielplan; Beginn ist um 20 Uhr. Die rekonstruierte Fassung (Musik: Johannes Holik nach Mozart-Fragmenten, Libretto und Regie: Milan Sladek) wird bis 15. September, jeweils Mittwoch bis Samstag um 20 Uhr, gespielt. Georg Kugi dirigiert das Ensemble Neue Streicher; Johannes Holik hat auch einen neuen Prolog und Epilog verfasst. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com bzw. www.mozartpantomime.at.

Im restaurierten Schneidertrakt des Wasserschlosses Kottingbrunn zeigt die Kulturszene Kottingbrunn den ersten Teil von Goethes „Faust“ (Regie: Tim Kramer); Premiere ist am Samstag, 2. September, um 19.30 Uhr. Gespielt wird bis 24. September, jeweils Freitag und Samstag um 19.30 Uhr sowie Sonntag um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Kulturszene Kottingbrunn unter 02252/743 83, e-mail office@kulturszene.at und www.kulturszene.at.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, eröffnet die Spielzeit am Samstag, 2. September, um 20 Uhr mit der szenischen Lesung „Das Lächeln einer Sommernacht“, es folgen am 7. und 12. September „Der Gast frisst die Knödeln net!“ sowie am 8. und 9. September eine weitere szenische Lesung unter dem Titel „Weh dem, der kommt!“; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nach der Abschlussveranstaltung der „LiteRADtour“ am 14. September gibt es am 16. September unter dem Titel „Sündiges Wien“ Geschichten über Josefine Mutzenbacher, Wolfgang Amadeus Mozart und Sigmund Freud; Beginn ist ebenfalls jeweils um 20 Uhr. Am 19. September hat dann um 20 Uhr „Liebe und Glück – Love and Peace and Happiness” Premiere; wiederholt wird die musikalisch-szenisch-kabarettistische Aufbereitung von Schlagern und Songs der sechziger Jahre am 22. und 26. September um 20 Uhr sowie am 24. September um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Das Wald4tler Hoftheater in Pürbach feiert am Mittwoch, 6. September, um 20.15 Uhr mit der „Richard Tauber Revue“ die „Rückkehr des Kammersängers“; verfasst haben das Stück mit Musik Volker Raus und Thomas Mandel. Am Donnerstag, 7. September, ist dann Monica Weinzettl mit ihrem „Artenschutzprogramm“-Kabarett „Knackal lebt!“ zu Gast; am Samstag, 9. September, präsentiert I Stangl sein neues Programm „Wer kriecht, stolpert nicht!“; Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

I Stangls „Wer kriecht, stolpert nicht!“ ist auch am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden zu sehen. Am Sonntag, 10. September, lädt dann die Gruppe Theaterlabor um 15 Uhr zu einer musikalischen Kindertheater-Reise durch die Jahrhunderte unter dem Titel „Amadeus Superstar“. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Ein Literatur-Jour Fixe steht am Mittwoch, 13. September, um 18 Uhr bei freiem Eintritt in der Gemeindebibliothek von Maria Enzersdorf auf dem Programm; Waltraud Apfalter liest zum Thema „Sigmund Freud als Schriftsteller“. Nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Auf der Burgarena Reinsberg zeigt Monodrama Reinsberg Christoph Frühwirths „Play M.“; Premiere ist am Mittwoch, 13. September, um 20 Uhr. Folgevorstellungen: 14., 15. und 16. September, jeweils um 20 Uhr. Am Samstag, 16. September, präsentiert zudem das Festival „Theaterzauber“ ab 15 Uhr Ausschnitte aus Kindertheater, Tanz, Boulevardkomödien, Volksstücken, Klassikern und Improvisationsdarbietungen. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.reinsberg.at.

Schließlich ist am Freitag, 15. September, um 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten Josef Hader mit „Hader muss weg“ zu Gast; eine One-Man-Show bietet auch „Ein Abend mit Gerhard Bronner“ am Samstag, 16. September, ebenfalls um 20 Uhr. Am Dienstag, 19. September, zeigt dann Ricky Mays NÖ Jugendtheatercompany um 10 Uhr „Ich knall Euch ab“ von Felix Huby und Boris Pfeiffer nach Morton Rhue. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at bzw. www.europeangrouptheater.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung