03.11.2006 | 09:36

Salznasse Fahrbahnen im Waldviertel und im Alpenvorland

Bis zu acht Zentimeter Neuschnee

In einigen Teilen Niederösterreichs hat sich heute, 3. November, bereits der Winter bemerkbar gemacht. Insbesondere im Alpenvorland und im Waldviertel sind die Bundes- und Landesstraßen demnach überwiegend oder zumindest teilweise salznass, in höheren Lagen muss mancherorts mit Matsch oder sogar Schneefahrbahnen gerechnet werden. Im Waldviertel sind vor allem der Raum Weitra, Groß Gerungs und Persenbeug betroffen. Im Weinviertel und im Industrieviertel sind die Fahrbahnen größtenteils trocken. Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über das Gscheid und den Rohrerberg.

Die Temperaturen betrugen in Niederösterreich heute Morgen zwischen – 4 in höheren und + 3 Grad in tieferen Lagen. Aus Gutenstein, Lilienfeld, Scheibbs und Persenbeug wurden Neuschneemengen bis zu acht Zentimeter gemeldet.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Ing. Michael Steininger, Telefon 02742/9005-60262.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung