23.06.2006 | 15:01

Rückblick auf vier Jahre „mut!“ im NÖ Landhaus

Mikl-Leitner: Technik ist nicht mehr reine Männersache

„Technik ist nicht mehr reine Männersache – auch jungen Mädchen steht heute der Weg in zukunftsweisende Ausbildungen und Berufe offen. Mit ‚mut!’ wurde ein wichtiger Schritt zu mehr Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern im Berufsleben gesetzt“, so Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute bei einem Festakt im NÖ Landhaus aus Anlass des vierjährigen Bestehens dieser Initiative.

Das Projekt „mut!“ dient dazu, innovative Modelle zur Berufsorientierung und Technikerfahrung für Mädchen zu entwickeln und zu erproben, MultiplikatorInnen zu schulen und in Aus- und Weiterbildungsstrukturen das entsprechende Know-how nachhaltig zu verankern. Zehn Mädchen- und Frauenberatungsstellen und der Projektträger Akzente Salzburg arbeiteten gemeinsam mit acht Frauenreferaten der Länder sowie mit VertreterInnen des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur an der Umsetzung dieses Zieles. Die Schwerpunkte in den vergangenen vier Jahren lagen im Bereich der Berufsorientierung an Haupt- und Polytechnischen Schulen und im Bereich der Höheren Technischen Lehranstalten bzw. Kindergartenpädagogik und Elternarbeit.

In ganz Österreich nahmen in den vergangenen vier Jahren mehr als 12.000 Mädchen, MultiplikatorInnen und Eltern an Seminaren, Veranstaltungen, Workshops und Diskussionsrunden teil, die im Zuge dieses Projektes abgehalten wurden. In Niederösterreich hatte der Verein „sunwork“ ein Stärkenanalyseverfahren für technisch/handwerkliche Fähigkeiten entwickelt, das in den Schulen eingesetzt wird.

Das Projekt „mut! – Mädchen und Technik“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie aus Mitteln der Länder Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Ober- und Niederösterreich, Wien, Steiermark und Kärnten gefördert.

Nähere Informationen: Akzente Salzburg, Mag.a Ruth Mayr, Telefon 0662/8042/4047, e-mail projekt-mut@salzburg.gv.at, www.mut.co.at bzw. NÖ Frauenreferat, Maria Rigler, Telefon 02742/9005-13309, e-mail maria.rigler@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung