21.06.2006 | 14:18

Baubeginn für Kreuzung im Ortsgebiet von Markgrafneusiedl

Mikl-Leitner: Verkehrssicherheit bleibt oberstes Ziel

Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner nahm heute, 21. Juni, den Spatenstich für den Umbau der Kreuzung der Landesstraße L 2 mit der L 11 im Gemeindegebiet von Markgrafneusiedl (Bezirk Gänserndorf) vor. Dafür ist es notwendig, die Ortsdurchfahrt zu sperren. Die Umleitung erfolgt von der B 8 in Gänserndorf über die L 9 in Obersiebenbrunn, die L 5 in Raasdorf und über die L 3019 wieder zur B 8.

Derzeit stellt eine aus Gänserndorf kommende Gemeindestraße, die sehr häufig als Abkürzung verwendet wird, die kürzeste Verbindung zwischen der Landesstraße L 11 und der L 2 dar. Da diese in einem sehr flachen Winkel in die Landesstraße L 2 einmündet, kam es häufig zu gefährlichen Situationen. Darüber hinaus weist dieser Straßenabschnitt ein hohes Verkehrsaufkommen von über 6.000 Kraftfahrzeugen pro Tag mit einem Schwerverkehrsanteil von rund 25 Prozent auf. Auf Grund der mangelnden Verkehrssicherheit und des schlechten Straßenzustandes hat sich das Land Niederösterreich gemeinsam mit der Gemeinde Markgrafneusiedl entschlossen, diesen Kreuzungsbereich umzugestalten.

„Verkehrssicherheit muss oberstes Ziel auf unseren Straßen bleiben“, betonte Mikl-Leitner. Laufende Analysen des Verkehrsgeschehens, Vorschläge im Zuge der Aktion „Schutzengel“ und Hinweise von engagierten Bürgern seien die Basis für weitere Verbesserungen im heimischen Straßennetz.

Die neue Straße wird eine Fahrbahnbreite von bis zu 7 Metern aufweisen. Eine eigene 3,5 Meter breite Linksabbiegespur auf der Landesstraße L 11 Richtung Obersiebenbrunn soll für sichere Abbiegemanöver sorgen. Zudem werden auf der L 2 und der L 11 im Kreuzungsbereich Fahrbahnteiler mit einer Querungshilfe für Fußgänger errichtet. Im Zuge des Projekts sind auch ein 900 Meter langer Gehsteig sowie rund 500 Quadratmeter Abstellfläche für den ruhenden Verkehr geplant. Zusätzlich sind 450 Quadratmeter für die Grünraumgestaltung projektiert.

Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf rund 600.000 Euro und werden zu 75 Prozent vom Land und zu 25 Prozent von der Gemeinde Markgrafneusiedl getragen. Die Arbeiten werden Ende September abgeschlossen sein.

Nähere Informationen: NÖ Straßendienst, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-14737.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung