19.06.2006 | 09:33

LH Pröll zum bevorstehenden Schulschluss

Sich zeitgerecht über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren

Für fast 214.000 Schülerinnen und Schüler in Niederösterreich beginnen in knapp zwei Wochen die Sommerferien. "Wie auch immer die Noten im Zeugnis aussehen werden - das Wichtigste ist", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung "Forum NÖ", "in den Sommerferien einmal so richtig auszuspannen und wieder neue Kraft zu tanken."

Damit Eltern den Urlaub und Kinder die Ferien besser unter einen Hut bringen können, bieten im Sommer zahlreiche Gemeinden mit Unterstützung des Landes Kinderbetreuungsaktionen an. Einen Überblick über Ferienangebote gibt es beispielsweise in der Broschüre "Ferien was nun?" der TOPZ Jugendinfo. Nähere Informationen dazu sind unter www.topz.at zu erhalten.

Für viele Jugendliche beginnt mit dem Ende dieses Schuljahres auch der Einstieg ins Berufsleben, anderen wiederum steht ein Wechsel ins Studium bevor. "Wichtig ist, sich zeitgerecht über die vielen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Niederösterreich zu informieren", meinte Pröll. Mit dem "Top Talente Check" etwa unterstützt das Land Niederösterreich Jugendliche auch bei der Berufsorientierung und bei der Berufswahl. Ebenso werden in der Alten- und Krankenpflege laufend zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Darüber hinaus erhalten in Niederösterreich junge Talente Top-Stipendien. Pröll: "Mit dieser finanziellen Hilfe wollen wir Lehrlinge und Studenten nicht nur fördern, sondern auch motivieren und anspornen." Außerdem wird die Sprachenoffensive an den Schulen fortgesetzt. Abschließend dankte der Landeshauptmann auch den Tausenden Lehrkräften für ihren großartigen Einsatz im heurigen Schuljahr.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung