01.06.2006 | 10:22

Internationale Barocktage Stift Melk

Festival der Alten Musik vom 2. bis 5. Juni

Die Internationalen Barocktage Stift Melk - heuer von morgen, Freitag, 2., bis Montag, 5. Juni – bieten zu Pfingsten in ihrem traditionell anspruchsvollen Programm diesmal ein großes Aufgebot renommierter Gäste wie das Hilliard und Huelgas Ensemble, L’ Opera Stravagante, das L’ Orfeo Barockorchester, das Ensemble La Risonanza, die Sopranistin Nuria Rial etc.

Anlässlich des 300. Geburtstags des Vivaldi-Zeitgenossen Baldassare Galuppi steht unter anderem zur Eröffnung am 2. Juni um 19.30 Uhr die Oper „L’ Inimico delle donne“ auf dem Programm: Dabei wird auf der Bühne des Kolomanisaals eine eigens für den barocken Stiftssaal konzipierte, halbszenische Einstudierung erstmals aufgeführt. Neben „L’ Inimico delle donne“ wird L’ Opera Stravagante, das venezianische Ensemble in Residence, von den Choremporen der Stiftskirche auch eine ursprünglich für den Markus-Dom komponierte Marienvesper von Baldassare Galuppi zur Aufführung bringen.

Weitere Programm-Highlights sind etwa englische Motetten und traditionelle Sharakans aus Russland und Armenien in der Interpretation der Vokalformation The Hilliard Ensemble oder Werke von Orlandi di Lasso und Alexander Agricola, dargebracht vom Huelgas Ensemble vor dem Volksaltar der Stiftskirche. Auch der Gartenpavillon wird wieder zur Bühne: Evangelina Mascardi und Ivano Zanenghi spielen Lautenmusik von Couperin, Galilei, da Milano u. a.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Info-Hotline 02752/555-57 und www.barocktage.at; Karten unter 02752/540 60 und e-mail karten@barocktage.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung